Baden-Württemberg: Bürger im Land immer zufriedener mit dem Verbraucherschutz

06.10.15  10:55 | Artikel: 963128 | News-Artikel (e)

Baden-Württemberg: Bürger im Land immer zufriedener mit dem Verbraucherschutz«Die Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger mit dem Verbraucherschutz durch die staatlichen Überwachungsbehörden und unabhängigen Verbraucherorganisationen ist in den vergangenen zwei Jahren noch weiter gestiegen. Rund drei Viertel der befragten Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger sind zufrieden oder sogar sehr zufrieden», sagte Verbraucherminister Alexander Bonde bei der Vorstellung der Ergebnisse des Verbrauchermonitors Baden-Württemberg 2015.

In allen fünf abgefragten Feldern - Essen und Trinken, Finanzen und Versicherungen, Energie und Wohnen, Telefon und Internet, Verkehr und Freizeit - sind die Zufriedenheitswerte im Lauf der bisherigen vier Umfragen um mehrheitlich zehn bis zwanzig Prozentpunkte gestiegen. Der Verbrauchermonitor ist eine repräsentative Verbraucherumfrage, die im Auftrag des Ministeriums von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zum vierten Mal seit 2010 durchgeführt wurde.

Große Nachfrage nach unabhängigen Informationen

Im Alltag müssen Verbraucherinnen und Verbraucher eine Vielzahl von Entscheidungen treffen. Die Ergebnisse des Verbrauchermonitors zeigen, dass die Nachfrage nach unabhängigen Informationen und Beratung groß ist: Mehr als die Hälfte der Befragten ist bereit, Zeit für die Informationssuche aufzuwenden, ein Drittel würde auch Geld für Informationen bezahlen. Ein wichtiger Ansprechpartner bei der Verbraucherinformation vor Ort ist die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg (VZ BW).

Das Ministerium hat die institutionelle Förderung in dieser Legislaturperiode um 87 Prozent erhöht, um Ausbau und Neuschaffung von Beratungsstellen zu ermöglichen. Allein in diesem Jahr stellt das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg der Verbraucherzentrale des Landes 3,65 Millionen Euro zur Verfügung. „Wir fördern den Ausbau der Verbraucherzentrale und die Einrichtung neuer Beratungsstellen, um noch mehr unabhängige Verbraucherberatung in der Fläche anbieten zu können“, so der Minister abschließend.

Der Verbrauchermonitor

Der Verbrauchermonitor ist eine repräsentative Verbraucherumfrage, die im Auftrag des MLR bereits zum vierten Mal von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) durchgeführt wurde. Über 700 baden-württembergische Bürgerinnen und Bürger wurden von April bis Juni dieses Jahres telefonisch befragt.


Studie Verbrauchermonitor Baden-Württemberg 2015

Zusammenfassung der zentralen Ergebnisse (PDF)




(Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg)


Themenbereiche:

Gesellschaft | Verbraucher

Schlagworte:

Bürger (100) | Verbraucherschutz (10) | Überwachungsbehörden | Verbraucherorganisationen | Alexander Bonde (6) | Verbrauchermonitor