Notiz: Was macht einen guten Blog aus?

03.09.15  12:05 | Artikel: 962991 | News-Artikel (Red)

Notiz: Was macht einen guten Blog aus?Die Tage wurden Kollege Thorsten Zoerner und ich gefragt, was denn eigentlich ein guter Blog braucht bzw. was einen guten Blogger ausmacht.
Die Frage klingt trivial - die Antworten nicht unbedingt.

Thorsten beantwortete die Frage pragmatisch und vollumfänglich mit: NICHTS.

Ich sehe das ein wenig anders. Meines Erachtens sind vier Dinge zu beachten.



Thema - Ein Blogger sollte ein oder mehrere Kernthemen haben über die er schreibt. Werden es zu viele Themenfelder, ist Fratzenbuch die bessere Alternative.

Authentizität - Der Verfasser sollte eine Meinung haben. Diese kann sich zwar ändern, aber bitte nicht alle paar Tage. Leser mögen so etwas nicht.

Journalistische Grundregeln - Für viele ist der Blogger ein Journalist. Gerade auch deshalb sollten die wichtigsten Grundregeln des Pressecodex eingehalten werden: Keine Lügen verbreiten, keine Beleidigungen, Behauptungen möglichst belegen.

Und nicht zuletzt ... Sprache - Rechtschreib- und Grammatikfehler erschweren das Lesen doch gewaltig. Ich selbst versuche die Tippfehler auch zu finden. Wenn es nicht zu viele sind, macht das Lesen auch Spaß.

Was vergessen? - Kommentare sind willkommen.


Ähnliche Artikel zum Thema:

27.01.15: Bloggen hat doch nichts mit Journalismus zu tun!
21.01.15: Kommentar: Grabenkriege im Lobby-Journalismus
07.12.13: Journalismus für die Energiewende: brotlose Kunst
21.02.14: Journalistenzentrum fordert: Akkreditierung muss Bloggern wie allen anderen Berichterstattern offenstehen



Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Internet | Journalismus | Websites

Schlagworte:

Blog (65) | Thema | Authentizität (2) | Pressecodex (2) | Themenfelder