[Backloading] Strommarkt wird umgebaut, ohne den Strommarkt zu verstehen ...

05.08.15  08:30 | Artikel: 962894 | News-Artikel (Red)

[Backloading] Strommarkt wird umgebaut, ohne den Strommarkt zu verstehen ...Die Notwendigkeit einen verständlichen und für Bürger nachvollziehbaren Stromhandel aufzubauen, darf nicht in Frage gestellt werden. Umbau der einst großen Flaggschiffe der Branche haben dazu geführt, dass eingefahrene Regeln nur noch bedingt Gültigkeit besitzen. Gerade durch die Praxis des Back-Loadings der Stromkunden mit immer neuen Kosten führt zu Verzerrungen, die eigentlich entwirrt und im Anschluss neu aufgebaut werden müssen. Ein liberalerer, einfacherer und vor allem bürgernaher Ansatz ist erstrebenswert.

Vor einigen Tagen hatte blog.stromhaltig das Bundeskartellamt über einen Anfangsverdacht informiert, bei dem eine Art des Backloadings möglicherweise genutzt wurde, die Einnahmen des Unternehmens auf Kosten der EEG-Umlagezahler zu optimieren. Die nun vorliegende Rückantwort zeigt, wie mit steigender Marktbedeutung es immer einfacher wird, zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen. Bürgerkraftwerke, kleinere Stadtwerke und Genossenschaften dürfen sich freuen…

Wird der Strommarkt 2.0 – wie vom Bundesminidsterium für Wirtschaft und Energie angestrebt – noch in diesem Jahr in die Gesetzgebung gehen, dann basiert dieser auf Basis von unzureichenden Daten. Die Marktbeobachtung wurde den Akteuren selbst überlassen und führte auch in ihrer Konsequenz (=Maßnahmen), dass die Symptome kuriert werden, die im Rahmen der Konsultation zur Anzeige gebracht wurden.

Nicht angezeigt wurden die Herausforderung, vor denen der unterprivilegierte Stromkunde bereits heute steht.

In Verbindung stehende Artikel:

30.07.15: Bundeskartellamt über mögliche mißbräuchliche Praktiken der Energiewirtschaft informiert



Autor: Thorsten Zoerner

blog.stromhaltig.de

Thorsten Zoerner betreibt den Blog stromhaltig.de. Einen Großteil seiner Fachartikel veröffentlichen wir regelmäßig auch hier auf unserer Seite. Thorsten Zoerner ist Gründungsmitglied der Energieblogger.



Themenbereiche:

Strommarkt | international

Schlagworte:

Backloading (13) | Strommarkt (81) | Bundeskartellamt (6) | Anfangsverdacht | Weißbuch (10)