LichtBlick liefert Regelenergie aus Mini-Kraftwerken

16.04.15  09:07 | Artikel: 962590 | News-Artikel (e)

LichtBlick liefert Regelenergie aus Mini-Kraftwerken
Blockheizkraftwerk vom Typ ZuhauseKraftwerk
Copyright: LichtBlick SE
LichtBlick geht den nächsten Schritt auf dem Weg zur dezentralen Energiewende. Als erster Anbieter liefert das Energie- und IT-Unternehmen in dieser Woche aus einem Pool von Mini-Blockheizkraftwerken Energie zur Stabilisierung der Stromnetze.

Dazu hat LichtBlick in Kooperation mit den Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) ein neues Verfahren entwickelt. So können auch kleine, intelligent vernetzte Kraftwerke an diesem lukrativen Markt teilnehmen. Bisher wird der Regelenergie-Markt von Großkraftwerken dominiert.

Im ersten Schritt stellt LichtBlick 400 BHKWs vom Typ ZuhauseKraftwerk für "Sekundärregelleistung" (SRL) bereit. Gesteuert werden die Anlagen vom Typ ZuhauseKraftwerk über die von LichtBlick entwickelte IT-Plattform SchwarmDirigent.

"Diese Innovation ist ein Quantensprung für die Energiewende. Wir setzen die auch auf der Hannover Messe intensiv diskutierte Digitalisierung der Energiewende in die Praxis um. Dezentrale Kraftwerke spielen nun dank SchwarmStrom in der Königsklasse der Stromerzeugung. Damit schaffen wir eine Blaupause für ein sicheres Stromnetz auf der Basis intelligenter und flexibler Mini-Kraftwerke", betont Gero Lücking, Geschäftsführung Energiewirtschaft bei LichtBlick. Das Regelenergie-Projekt wurde in seiner Forschungsphase vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Im nächsten Schritt bindet LichtBlick Blockheizkraftwerke anderer Betreiber in den Regelenergiemarkt ein. Künftig sollen auch Wärmepumpen und Batterien positive und negative Regelenergie bereitstellen. So erprobt LichtBlick bereits gemeinsam mit Marktpartnern die Integration von E-Auto-Batterien und Solarspeichern in den SRL-Markt.

In Verbindung stehende Artikel:

19.12.13: Regelleistung oder: das Eier-Problem
19.03.15: Sonnenfinsternis: Preis für negative Regelleistung +1100%
25.02.13: Regelenergie – Sogar nicht erzeugter Strom lässt sich zu Geld machen
11.06.13: Agilität von Kraftwerken (Infografik)



(Quelle: LichtBlick SE)


Themenbereiche:

Energiepolitik | Unternehme

Schlagworte:

LichtBlick (4) | Regelenergie (12) | Stabilisierung (5) | Stromnetze (23) | SchwarmStrom (4)