Wir nutzen auf dieser Seite Cookies, die für die Funktion der Seite notwendig sind.
Diese dienen nicht dem Tracking und gelten nur für die aktuelle Sitzung.

Für statistische Zwecke nutzen wir Google Analytics. Dabei werden sog. Tracking-Cookies gesetzt, die auf ihrem Gerät gespeichert werden. Sie können wählen, ob Sie der Verwendung von Google Analytics zustimmen:



Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung

ÜNBs: Schon nach einem Monat kein Können und Vermögen mehr…

13.04.15  10:00 | Artikel: 962584 | News-Artikel (Red)

ÜNBs: Schon nach einem Monat kein Können und Vermögen mehr…Mit Inkrafttreten der novellierten Ausgleichsmechanismus-Verordnung am 20.02.2015 wurde den Übertragungsnetzbetreibern eine Fristverlängerung für die Veröffentlichungsfristen gewehrt. Mittlerweile sind die Abrechnungen für das EEG-Konto nicht mehr bis zum 3. Werktag des Monats zu veröffentlichen, sondern erst nach 10 Werktagen:

Die Veröffentlichungen der Marktwerte erfolgt weiterhin auf freiwilliger Basis nach Können und Vermögen am 3. WT des Folgemonats.

Bereits für die Abrechnung des März ist das Können und Vermögen nicht mehr vorhanden und so wartet man zum Wochenende vergeblich auf frühzeitiges Zahlenmaterial. Die Spannung ist groß, da ein weiteres Anwachsen des EEG-Umlagenkontos erwartet wird, obwohl die Sonnenfinsternis am 20. März 2015 für eine leichte Delle in den Vermarktungserlösen des Monats geführt haben könnte.




Autor: Thorsten Zoerner

blog.stromhaltig.de

Thorsten Zoerner betreibt den Blog stromhaltig.de. Einen Großteil seiner Fachartikel veröffentlichen wir regelmäßig auch hier auf unserer Seite. Thorsten Zoerner ist Gründungsmitglied der Energieblogger.



Themenbereiche:

Stromnetz | Daten

Schlagworte:

Veröffentlichungsfristen | ÜNBs | EEG-Umlagenkonto