Fell: Erfreuliche Entwicklung der CO2 Emissionen

28.03.15  11:00 | Artikel: 962528 | News-Artikel (Red)

Fell: Erfreuliche Entwicklung der CO2 Emissionen
Hans-Josef Fell,
Bündnis90/Die Grünen
Trotz des enttäuschenden Ausgangs aller bisherigen UN Klimakonferenzen und der Erwartung, dass auch von der diesjährigen UN Klimakonferenz in Paris keine wirkliche Klimaschutzwirkung zu erwarten ist, tut sich viel in Richtung eines wirksamen Klimaschutzes: der Siegeszug der Erneuerbaren Energien beginnt sich nun auch weltweit in eine Reduktion der CO2 Emissionen auszuwirken.

Dank der durch das deutsche EEG günstig gewordenen Erneuerbaren Energien können diese nun ihren ökonomischen Durchbruch weltweit verbreiten und somit endlich eine Phase des beginnenden Klimaschutzes einläuten. Auch wenn die Politik in Brüssel, Berlin und München versucht die Erneuerbaren Energien auszubremsen, der weltweite Siegeszug beschleunigt sich immer mehr und verdrängt allmählich sogar das klimaschädliche fossile Energiegeschäft.




Autor: Hans-Josef Fell

www.hans-josef-fell.de

Hans-Josef Fell war energiepolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied des Bundestages von 1998 bis 2013. Er ist Präsident der Energy Watch Group (EWG) und Autor des EEG. Wir veröffentlichen regelmäßig einen Teil der wöchentlichen Infobriefe zum Thema Energiepolitik.



Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Klimawandel

Schlagworte:

Klimakonferenzen (2) | Paris (13) | CO2 Emissionen (2) | Reduktion (5) | Kohleverkauf (2) | Energiebranche (5)