Baake: Smart Meter wesentlicher Baustein für Energiewende und Energieeffizienz

10.02.15  09:11 | Artikel: 962379 | News-Artikel (e)

Baake: Smart Meter wesentlicher Baustein für Energiewende und Energieeffizienz
Rainer Baake,
Beamteter Staatssekretär
© BMWi
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat gestern die Eckpunkte (PDF: 119 KB) für das Verordnungspaket "Intelligente Netze" veröffentlicht. Dieses wird in Umsetzung des Koalitionsvertrages verbindliche Vorgaben für den künftigen Einsatz Intelligenter Messsysteme ("Smart Meter") enthalten.

Staatssekretär Rainer Baake: "In einem Stromsystem, das von volatil einspeisenden, dezentralen Erzeugungsanlagen geprägt ist, ist es eine besondere Herausforderung, das Angebot und die Nachfrage nach Strom stets in Einklang zu bringen. In der Stromversorgung der Zukunft werden netzdienliche und marktlich induzierte last- wie erzeugerseitige Steuerungshandlungen zum Tagesgeschäft gehören.

Um das System auch künftig sicher zu führen, brauchen wir eine sichere und moderne Mess- und Steuerungstechnik im Stromversorgungsnetz, die zuverlässige Einspeisewerte und Netzzustandsinformationen liefert. Mit den Eckpunkten für die Ausgestaltung des Verordnungspaketes 'Intelligente Netze' hat das Bundeswirtschaftsministerium dafür die Grundlage gelegt."

Auch sollen Netzbetreiber die Möglichkeit erhalten, ihre Verantwortung für den Rollout im Wege der Ausschreibung "in den Markt" zu geben. Die Kombination aus Kostenobergrenzen und Ausschreibungsoption ist ein geeignetes Mittel, um Anreize für die notwendigen Effizienzanstrengungen zu schaffen.

Auf Basis der nun veröffentlichten Eckpunkte wird das Bundeswirtschaftsministerium in einem nächsten Schritt die Verordnungsentwürfe vorlegen. Ziel ist eine Kabinettbefassung vor der Sommerpause 2015.

Die Eckpunkte zum Verordnungspaket Intelligente Netze ebenso wie die vom Bundeswirtschaftsministerium in Auftrag gegebenen Variantenrechnungen der Ernst & Young GmbH sind hier abrufbar:

Baustein für die Energiewende: 7 Eckpunkte für das "Verordnungspaket Intelligente Netze (PDF: 119 KB)
Variantenrechnungen von in Diskussion befindlichen Rollout-Strategien - Ergänzung zur Kosten-Nutzen-Analyse vom Juli 2013 (PDF: 450,13 KB)


Andere Artikel zum Thema:

27.02.14: Basiswissen - Mein Stromzähler gehört ... ja, wem eigentlich?
21.02.14: Basiswissen: Der Weg des Stroms - vom Kraftwerk bis zur Steckdose
08.05.13: Was machen eigentlich diese Smart Meters, die intelligenten Stromzähler?
14.12.11: Smart Grids: Wie unsere Stromversorgung intelligent wird
25.09.12: Energiewirtschaft: Ausbau Smart Metering noch immer ohne Tempo



(Quelle: BMWi)


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Netze

Schlagworte:

Smart Meter (24) | Energieeffizienz (46) | Energiewende (372) | Verordnungspaket | Intelligente Netze (10) | Erzeugungsanlagen (2)