BEE: Unternehmen sicher durch die Energiewende lotsen

15.01.15  08:36 | Artikel: 962269 | News-Artikel (e)

BEE: Unternehmen sicher durch die Energiewende lotsen
BEE Geschäftsführer Dr. Hermann Falk,
Bild: BEE
«Die Unternehmer der Erneuerbare Energien-Branche sind in den vergangenen Jahren ein wichtiger Stützpfeiler des deutschen Mittelstandes und der Industrie geworden», sagt Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des BEE. Ihr Geschäftsfeld hat sich jedoch in den vergangenen Jahren bedeutend und oft rasant verändert. «Der BEE möchte gerne an der Seite der Unternehmer stehen, wenn der Wind rauer wird, und gemeinsam Lösungen entwickeln.»

Falk bekräftigt die bedeutende Rolle der Unternehmer: "Sie haben mehr als 370.000 Arbeitsplätze geschaffen. Sie haben zahlreiche Innovationen hervorgebracht, den Technologiestandort Deutschland gestärkt und dabei den Ausbau der sauberen Energieerzeugung stets vorangetrieben."

Andererseits stehen sie aber auch vor großen Herausforderungen. Geänderte gesetzliche Rahmenbedingungen, die sich mit dem EEG 2014 noch einmal verschärft haben, führen u.a. zu einer nachlassenden Nachfrage und einem zunehmenden Wettbewerbsdruck.

"Für Unternehmer sind neue, auch ungewöhnliche Konzepte entscheidend für ihren Erfolg und ihre berufliche Zukunft", so Falk. Deshalb hat der BEE den Unternehmertag ins Leben gerufen und bietet - erstmalig in diesem Format - eine Plattform für Inspiration und Diskussion.

In den Podiumsdiskussionen diskutieren hochrangige Industrievertreter über die Chancen und Geschäftsmodelle für die Branche. Zwölf verschiedene Workshops bieten Gelegenheit zur vertieften Auseinandersetzung mit wichtigen Themen wie zum Beispiel der Eigenstromerzeugung, der EEG-Direktvermarktung oder Einstieg in neue Exportmärkte.

"Die Energiewende selbst ist ein komplexes Unternehmen." Je besser sie in der Gesellschaft verankert sei, desto größer sei auch die Akzeptanz, bekräftigt Falk. Dafür sei ein solides Fundament ebenso notwendig wie schöpferische Ideen und findige Tüftler. "Mit dem Mittelstand und der Industrie hat der Wirtschaftsstandort Deutschland einen starken und verlässlichen Partner - nutzen wir die Chancen."

Anmerkung der Redaktion:
Eine Zusammenfassung der Rede, die Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem Plenum gehalten hat finden Sie bei Solarify:
Merkel skeptisch gegenüber Kapazitätsmärkten






(Quelle: Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE))


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Unternehmen

Schlagworte:

Herausforderungen (3) | Erneuerbare Energien-Branche (5) | Stützpfeiler (2) | Industrie (106) | Technologiestandort (2) | Geschäftsmodelle (22)