Editorial: Frohes neues Jahr - Schlusswort der Redaktion

31.12.14  11:30 | Artikel: 962187 | Proteus Direkt

Editorial: Frohes neues Jahr - Schlusswort der RedaktionNoch ein paar Stunden und wir haben das Jahr 2014 auch geschafft. Zeit, um kurz innezuhalten, um auf das alte Jahr zurückzublicken und ein paar Worte darüber zu verlieren.


Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Leser,

an dieser Stelle erstmal ein herzliches Dankeschön an unsere Stammleser und Follower und die vielen neuen, die hinzugekommen sind.

Die Zugriffe auf unseren Nachrichtenbereich haben in diesem Jahr erneut zulegen können. Glaubt man den Statistiken, dann stehen wir mit auf der Top10-Liste der Nachrichtenportale im Bereich der erneuerbaren Energien. Das zeigt uns, das wir immer noch auf dem richtigen Weg sind.

Dieses Jahr haben wir insgesamt 1.130 Beiträge und Artikel veröffentlicht. Dabei griffen wir für die Auswahl auf eine Datenbasis von ca. 140.000 Einträgen zurück. Nachrichten, die täglich von uns gesichtet, ausgewählt, kommentiert oder als Grundlage für eigene Artikel verwendet werden.

Ganz besonders möchte ich mich bei meinem Kollegen Thorsten Zoerner (stromhaltig.de) bedanken. Die nächtlichen Telefonate zwischen Mitternacht und 3:00 Uhr morgens sind zwar zumeist anstrengend, jedoch äußerst produktiv. Viele Ungereimtheiten aus dem Bereich Strommarkt und -handel lassen sich dadurch aufklären und konkretisieren, so dass wir dies für Sie als Leser aufbereiten können. Außerdem haben wir insgesamt 167 Artikel zu weiteren Verbreitung von ihm veröffentlicht.

Weitere Gastautoren sind jederzeit willkommen, um unserem Nachrichtenbereich noch mehr Vielfalt geben zu können.

Auch die Energieblogger sind einen Schritt weitergekommen. Im Jahr 2014 waren wir auf der Intersolar in München präsent, führten Video-Interviews mit Claudia Kemfert und Hans-Josef Fell und haben neben anderen Offline-Veranstaltungen das Barcamp Renewables in Eigenregie durchgeführt.

Außerdem haben die Energieblogger mit über 3.500 Artikeln und Blogbeiträgen einen großen Anteil an der Berichterstattung zum Thema Energiewende; mittlerweile ist der Bekanntheitsgrad groß genug, um auch in Berlin wahrgenommen zu werden. Für die Arbeit und das Engagement der Gruppe wurde uns der Deutsche Solarpreis 2014 verliehen.

Im Bereich Datenschutz & Netzpolitik zieht der NSA-Skandal immer noch seine Kreise. Die Überwachung und Bespitzelung unserer Regierung wird nicht weniger. Ein Grund, an dem Thema dranzubleiben und weiterhin aktiv zu berichten, obwohl das Interesse in der Öffentlichkeit nicht wirklich hoch ist.

Die unterschiedlichen Interessen haben sich auch bei unseren Buchverkäufen gezeigt. Der Titel Herausforderung Energiewende 2013 lief recht gut, der Titel Netzpolitik & Sicherheit hingegen eher träge.

Anfang des Jahres 2015 wird es dann im Bereich der erneuerbaren Energien eine aktuelle Ausgabe mit dem Titel Jahrbuch Energiewende 2014 geben.

Im Bereich Statistik steht für Anfang des Jahres gleich wieder die Auswertung der Bildschirmauflösungen auf der Agenda. Vielen Dank für das Vertrauen - der aktuelle Artikel mit den Zahlen vom März entwickelt sich zum Referenzartikel im Netz.

Jetzt wird es jedoch Zeit, die Arbeit mal Arbeit sein zu lassen und das neue Jahr zu erwarten. Ob Sie dieses im Kreise der Familie oder auf einer rauschenden Party begrüßen - wir wünschen Ihnen eine guten Rutsch und ein Frohes Neues 2015.



Björn-Lars Kuhn
Redaktion Proteus News




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

NIX | Proteus

Schlagworte:

Proteus (58) | Sylvester (5) | Editorial (5) | Schlusswort (5)