Erneuerbare Energien spielen in der Industrie kaum eine Rolle

31.10.14  09:45 | Artikel: 962036 | News-Artikel (Red)

Erneuerbare Energien spielen in der Industrie kaum eine Rolle Erneuerbare Energien spielen in der Industrie kaum eine Rolle. Das zeigt ein Blick auf die 2013 genutzten Energieträger in der deutschen Industrie.

Nur 3,1 Prozent stammten aus erneuerbaren Energien.

Die größte Rolle spielt Gas, gefolgt von Strom, bei dem freilich entsprechend des Energiemix indirekt auch erneuerbare Energieträger genutzt werden. Ebenfalls eine große Rolle spielen Öl und Kohle.

Energieverwendung in der deutschen Industrie nach Energieträgern im Jahr 2013

Die Grafik zeigt die Energieverwendung in der deutschen Industrie
nach Energieträgern im Jahr 2013 | Quelle: Statista


Andere Statistiken:

28.10.14: Wie weit die EU-Staaten noch von ihren Energiezielen entfernt sind
10.10.14: Erzeugerpreise für Strom seit 2000: private Haushalte +92%, Weiterverteiler -4%
25.09.14: Statistik: Wie Deutschlands Bürger das Klima schützen wollen
11.07.14: So wichtig ist die Atomkraft in Europa noch
28.05.14: Infografik: Braunkohle und Erneuerbare dominieren
27.03.14: Deutschlands Kraftwerke werden immer öfter gedrosselt



(Autor: Statista)


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Statistik

Schlagworte:

Statistik (143) | Energieträger (18)