Fell: Bundesregierung geht richtigen Weg zur Elektromobilität

25.09.14  11:25 | Artikel: 961939 | News-Artikel (Red)

Fell: Bundesregierung geht richtigen Weg zur Elektromobilität
Hans-Josef Fell,
Bündnis90/Die Grünen
Gestern wurde im Bundeskabinett der Entwurf zum Elektromobilitätsgesetz verabschiedet. Nach zwanzigjährigen Forderungen wurden endlich die richtigen Markteinführungsmaßnahmen für die Elektromobilität auf den Weg gebracht. Nutzervorteile für die umweltfreundlichen, emissionsfreien Autofahrer sind effektiver als die vielfach geforderten staatlichen Direktsubventionen für Elektroautos.

Diese würden die Staatsverschuldung nur weiter nach oben treiben und können außerdem nicht verlässlich sein, da sie von den jährlichen Haushaltsberatungen abhängen würden. Nutzervorteile hingegen wie privilegierte kostenfreie Parkplätze in den Innenstädten sowie die Möglichkeit, auf Busspuren am Stau vorbeifahren zu können, werden viele Autofahrer bewegen, endlich auf emissionsfreie Autos zu setzen.

Der schnell wachsende Anteil an Ökostrom im Netz macht heute schon die Elektroautos umweltfreundlicher als Erdöl-Autos. Noch besser ist es, seinen Ökostrom selbst vollständig zu erzeugen. Inzwischen gibt es auch von europäischen Herstellern eine breite Palette gut tauglicher Elektromobile und der entsprechenden Ladeinfrastruktur, sodass die Elektromobilität in den nächsten Jahren einen starken Beitrag zu Klimaschutz und stärkerer Unabhängigkeit von ausländischen Öllieferungen leisten kann.

In Verbindung stehende Artikel:

25.09.14: BMU: Kabinett verabschiedet Elektromobilitätsgesetz



Autor: Hans-Josef Fell

www.hans-josef-fell.de

Hans-Josef Fell war energiepolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied des Bundestages von 1998 bis 2013. Er ist Präsident der Energy Watch Group (EWG) und Autor des EEG. Wir veröffentlichen regelmäßig einen Teil der wöchentlichen Infobriefe zum Thema Energiepolitik.



Themenbereiche:

Energiepolitik | eMobilität

Schlagworte:

Elektromobilitätsgesetz (3) | Zufahrtsrechte (2) | Durchfahrtbeschränkungen (2)