Wir nutzen auf dieser Seite Cookies, die für die Funktion der Seite notwendig sind.
Diese dienen nicht dem Tracking und gelten nur für die aktuelle Sitzung.

Für statistische Zwecke nutzen wir Google Analytics. Dabei werden sog. Tracking-Cookies gesetzt, die auf ihrem Gerät gespeichert werden. Sie können wählen, ob Sie der Verwendung von Google Analytics zustimmen:



Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Studie zu Investitionen in die Energiewende

12.08.14  10:30 | Artikel: 961810 | News-Artikel (e)

Studie zu Investitionen in die EnergiewendeEine von TenneT bei dem unabhängigen Wirtschaftsprüfungsunternehmen PricewaterhouseCoopers beauftragte Studie zu Investitionen in die Energiewende gibt nun erstmals ein genaues Bild der gegenwärtigen durch die Energiewende bestimmten Investitionsplänen der ganzen Energiebranche.

Die Studie zeigt als eine der wenigen auf, wieviel von einzelnen Sektoren der Energiebranche bereits in die Energiewende investiert wurde und vor allem auch, welche Investitionen künftig erwartet werden. Sie macht zum einen deutlich, dass die Übertragungsnetzbetreiber einen Großteil der Investitionen für die Energiewende tragen. Sie belegt aber auch, dass TenneT größter Investor in die Energiewende ist.

Investitionen-UNB-2011-2013

In den vergangenen 3 Jahren haben die 4 ÜNB fast 6 Mrd. € in die Erweiterung ihrer Netze investiert. Mehr als 70% wurden allein durch die TenneT bereitgestellt.

Gesamte Studie als PDF






(Quelle: TenneT Holding B.V.)


Themenbereiche:

Netze

Schlagworte:

TenneT (33) | PricewaterhouseCoopers (2) | Studie (127) | Investitionen (20) | Energiewende (372)