SolarContact-Index: PV-Interesse und Zubauzahlen nähern sich an

01.05.14  10:00 | Artikel: 961471 | News-Artikel (e)

SolarContact-Index: PV-Interesse und Zubauzahlen nähern sich anDas Interesse an Photovoltaik-Anlagen ist im März wieder überdurchschnittlich angestiegen. Nachdem im Februar der SolarContact-Index mit 100 Punkten dem durchschnittlichen Anfrageaufkommen des 12 Monatsdurchschnitts entsprach, scheint der Frühlingsanfang wieder Interesse an der Installation einer PV-Anlage zu wecken. Diese positive Entwicklung bildet sich nun auch zeitversetzt in den heute veröffentlichten Zubauzahlen ab, die im März um 15 Indexpunkte gestiegen sind.

Der Anstieg des SolarContact-Indexes um 12 Punkte auf 112 Indexpunkte im März ist aufgrund der politischen Unsicherheit um die Neugestaltung des EEG umso bemerkenswerter. Denn die ab 1. August geplante EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch von Solarstrom könnte laut Branchenverbänden dazu führen, dass Neuinstallationen bei statischer Investitionskostenrechnung zunächst deutlich weniger wirtschaftlich erscheinen.

Dass sich das stärkere PV-Interesse auch in den Auftragsbüchern der Solarteure niederschlägt, zeigen die heute veröffentlichten Zubauzahlen, die mit einer Zunahme von 15 Indexpunkten auf insgesamt 70 Punkte das Niveau von Dezember 2013 wieder erreicht haben. Während der langfristige Zubau noch immer deutlich unter dem Durchschnitt der letzten 12 Monate liegt, so lässt die jetzige Trendumkehr darauf schließen, dass das Zubautal im Winter 2013/ 2014 zumindest saisonal bedingt war. Dass die Zubauzahlen und das Interesse trotz widriger politischer Umstände steigen, dürfte der Solarbranche in der aktuell schwierigen Marktlage wieder ein wenig Selbstvertrauen zurückverleihen.

Über den SolarContact-Index:

Der SolarContact-Index stützt sich auf die Nachfrage nach allen Gewerken rund um Photovoltaikanlagen im Internet mit dem Fokus auf Neuinstallationen im Marktsegment bis 30 kWp Leistung. Die Anzahl an PV-Anfragen eines Monats werden dabei ins Verhältnis zum Durchschnitt der zurückliegenden 12 Monate gesetzt und indexiert. Ein Wert über 100 bedeutet einen überdurchschnittlichen, ein Indexwert unter 100 bedeutet einen unterdurchschnittlichen Trendverlauf.




(Quelle: DAA Deutsche Auftragsagentur GmbH)


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Photovoltaik

Schlagworte:

PV-Interesse (17) | Zubauzahlen (17) | Anfrageaufkommen (17) | SolarContact-Index (20) | Investitionskostenrechnung (17)