Untersteller: Energieeffizienz-Förderung ist eine Erfolgsgeschichte (Video)

08.04.14  10:55 | Artikel: 961388 | News-Artikel (e)

Untersteller: Energieeffizienz-Förderung ist eine Erfolgsgeschichte (Video)
Franz Untersteller,
Umweltminister
Baden-Württemberg
©baden-wuerttemberg.de
Rund 35.000 Kredite mit einem Volumen von drei Milliarden Euro für die energetische Sanierung von Wohnraum und Energieeffizienz-Maßnahmen von Unternehmen: Das ist die beeindruckende Bilanz der Förderprogramme zur Energieeffizienz, die die L-Bank und die Landesregierung vor genau zwei Jahren gestartet haben.

„Das ist eine echte Erfolgsstory“, freut sich Umweltminister Franz Untersteller im Interview. „Mit einem Darlehensvolumen von drei Milliarden Euro, wurde ein Investitionsvolumen von acht Milliarden Euro in Baden-Württemberg losgetreten. Die Maßnahmen sparen zudem pro Jahr 200.000 Tonnen CO2 ein.

Energie sparen ist zentral für Erfolg der Energiewende

Von dem Programm profitierten nicht nur Hausbesitzer oder Häuslebauer, sondern auch kleine und mittelständische Unternehmen. So gebe es für Privatleute etwa bei der energetischen Sanierung Kredite zu einem Zinssatz von 0,75 Prozent. Und auch Unternehmen erhielten zinsverbilligte Darlehen für Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz.

„Der Erfolg der Energiewende hängt auch davon, dass wir Energie sparen“, betont Untersteller. Die beiden Förderprogramme spielten eine ganz wichtige Rolle, die Öffentlichkeit für das Thema Energieeffizienz zu sensibilisieren. „Die Förderprogramme führen dazu, dass wir sowohl Energie als auch CO2 einsparen.“




(Quelle: Umweltministerium Baden-Württemberg)


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik

Schlagworte:

Erfolgsgeschichte (2) | Energieeffizienz (46) | Förderung (30) | Wohnraum | Bilanz (32) | Darlehensvolumen