Insider gesucht - ReDispatch und seine Wirkung auf den Markt

14.03.14  09:00 | Artikel: 961288 | News-Artikel (Red)

Insider gesucht - ReDispatch und seine Wirkung auf den Markt Bei der Vorstellung der Karte “Re-Dispatch Maßnahmen im Februar 2014” ist das entscheidende Stichwort bereits gefallen: Martkeingriff. Eine Verteilungsstruktur, die sich aus dem Handel mit elektrischer Energie ergeben hat, wird zur Sicherung der Versorgungssicherheit verändert.

Laut Aussage der Übertragungsnetzbetreiber findet ein aktiver gegenläufiger Börsenhandel statt. Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer, wie schaut dieser aus?

Auf der einen Seite haben die Übertragungsnetzbetreiber die Hoheit für die Börsenplatzierung der EEG-Strommengen. Wie wird ein “Insiderhandel” vermieden?

Die Fragestellungen sind komplex und in ihrer Wirkung kaum zu durchschauen, bedenkt man die räumliche Verteilung, den monetären Schaden und Nutzen, sowie die emotional aufgeheizte Debatte über Kraftwerkslaufzeiten.

Insider gesucht: Wer weitere Informationen hat, oder Hintergründe, der soll sich bitte mit blog.stromhaltig in Verbindung setzen.


Ähnliche Artikel:

26.07.13: Wir suchen Informanten für die Energiewende!



Autor: Thorsten Zoerner

blog.stromhaltig.de

Thorsten Zoerner betreibt den Blog stromhaltig.de. Einen Großteil seiner Fachartikel veröffentlichen wir regelmäßig auch hier auf unserer Seite. Thorsten Zoerner ist Gründungsmitglied der Energieblogger.



Themenbereiche:

Energie | Strom | Netze | Wissen

Schlagworte:

Re-Dispatch (6) | Karte (11) | Stromspeicher (16) | Netzstabilität (19) | Fahrplan (5) | Kraftwerke (69) | Whistleblower (7)