Mit der «StromTracker»-App von Stromnetz Hamburg den eigenen Stromverbrauch im Blick behalten

04.12.13  09:20 | Artikel: 956184 | News-Artikel (e)

Mit der «StromTracker»-App von Stromnetz Hamburg den eigenen Stromverbrauch im Blick behaltenDer Hamburger Verteilungsnetzbetreiber Stromnetz Hamburg GmbH stellt ab sofort eine neue mobile App zur Visualisierung des Stromverbrauchs zur Verfügung. «Das steigende Interesse unserer Kunden an ihrem Stromverbrauch freut uns. Mit unserer leicht bedienbaren StromTracker-App möchten wir noch mehr Verbraucher dazu animieren, sich bewusst mit ihrem Energieeinsatz zu befassen», so Dr. Helmar Rendez, Geschäftsführer der Stromnetz Hamburg GmbH.

Mit der App StromTracker kann der Nutzer die Verbrauchsanzeige seines Stromzählers wie bei einem Barcode-Scanner einlesen. Es werden fast alle gängigen analogen und digitalen Stromzähler für Haushaltskunden erkannt. Aus den Bilddaten erstellt der StromTracker eine leicht verständliche Visualisierung des Verbrauchs im Zeitablauf. Hierfür muss zunächst ein Startwert des Zählerstandes eingelesen werden. Bei jedem weiteren Einlesen kann die App die Verbrauchsberechnung dann durchführen. Somit bietet der Hamburger Netzbetreiber eine simple Lösung für Anwender, die ihre Energienutzung überwachen möchten.

Über eine Ampeldarstellung wird außerdem ersichtlich, ob der Nutzer mehr oder weniger als ein Vergleichhaushalt verbraucht hat. Das Einscannen des Zählers ist möglich, wann immer und so oft der Nutzer dies möchte. Einmal jährlich bietet die App zudem die Option, den Zählerstand direkt an die Stromnetz Hamburg GmbH zu senden und die jährliche Verbrauchsabrechnung so zu vereinfachen. Derzeit steht diese App nur für iPhone-Nutzer zur Verfügung. An der Umsetzung für Android-basierte Smartphones wird gearbeitet.

Mit der Entwicklung der App erhöht die Stromnetz Hamburg GmbH ihre Transparenz gegenüber ihren Hamburger Kundinnen und Kunden noch weiter. Bereits im Januar dieses Jahres hatte das Unternehmen mit dem Energieportal www.energieportal-hamburg.de eines der weltweit ersten Portale dieser Art eingerichtet. Auf der Webseite sind detaillierte grafische Darstellungen zu Stromverbrauch und Erzeugung in Hamburg sowohl auf Stadt- als auch auf Bezirksebene jeweils als Live-Werte und historischer Verlauf enthalten. Umweltbewusste Bürger können ihre Elektrogeräte nun gezielt dann nutzen, wenn der Anteil regenerativer Energien im Netz besonders hoch ist. Die komplette Website ist auch in einer englischsprachigen Version verfügbar.




(Quelle: Stromnetz Hamburg GmbH)


Themenbereiche:

Energiepolitik | Netze | Unternehmen

Schlagworte:

Stromverbrauch (75) | Visualisierung (5) | App (40) | StromTracker | Ampeldarstellung