Basiswissen und Politik: Grundlagenartikel immer noch aktuell

13.08.13  12:50 | Artikel: 955834 | News-Artikel (Red)

Immer wieder gibt es zwischen den aktuellen Tagesmeldungen auch Grundlagen- oder Infoartikel über Photovoltaik, erneuerbare Energien oder zu verschiedenen Technik-Themen. Oft genug werden diese jedoch mangels Zeit überlesen. Wir möchten heute nochmals auf diese Artikel hinweisen. Als kleine Abend-Lektüre oder fürs Wochenende kann man sich so nochmal über das eine oder andere Thema informieren.

 | Welche Themen sind Ihnen wichtig?
 | Schreiben Sie uns Ihre Vorschläge, Anregungen, Wünsche oder Kritiken als Kommentar.
 | Oder rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55 - kostenlos.


Haushaltsstrom: der Staat kassiert kräftig mit
Egal ob Strom «gelb», «grün» oder «einfach» ist, ein großer Bestandteil der Stromkosten wandern in die Taschen des Finanzministers. Im Rahmen der politischen Diskussion über Strompreise und die Energiewende werden die staatlichen Anteile meist verschwiegen. Wir zeigen Ihnen, was Sie mit jeder verbrauchten Kilowattstunde an verschiedene Empfänger abführen.


PV-Kleinstanlagen bieten enormes Potenzial - zum Nachteil der klassischen Energieversorger
Basiswissen: Wozu braucht man eigentlich Speicherlösungen? - private Haushalte (1)
Basiswissen: Wozu braucht man eigentlich Speicherlösungen? - Deutschland & das Stromnetz (2)

Quaschning: Umweltauswirkungen von Kohlekraftwerken in Deutschland
Top-Thema: 5 Fragen zur Energiewende - Interview mit Prof. Dr. Claudia Kemfert
Faktoren für den Anstieg der EEG-Umlage 2013

Befreiung energieintensiver Unternehmen - die Statements der Parteien
50,2 Hertz: Warum Energieversorger doch nicht so böse sind
Infografik: Strommix in Deutschland 2012
Diagramm: Ökostromhaushalte und Bruttostromerzeugung durch Erneuerbare nach Bundesland


Smart Grids: Wie unsere Stromversorgung intelligent wird
In den letzten Jahren sind Photovoltaik-Anlagen wir Pilze aus dem Boden geschossen. Allein im ersten Halbjahr 2011 sind bundesweit ca. 1700 MW an Leistung installiert worden. Der Anteil der erneuerbaren Energien im Energiemix ändert sich ständig und unser Strom wird tatsächlich grüner.
Allerdings stellt der massive Zubau von Kleinkraftwerken die Energieversorger vor große technische Herausforderungen, denn jeder - vom Atomkraftbefürworter bis zum Ökofreak - erwartet beim morgendlichen Einschalten der Kaffeemaschine, dass das kleine rote Lämpchen leuchtet.

erneuerbare Energien: Zahlen, Fakten & Argumente
Ein kurzer (geschichtlicher) Abriss der Entwicklung
Die Branchen, die mit erneuerbaren Energien zu tun haben, bewegen sich in einem extrem schnelllebigen Markt. Tagespreise für Solarmodule sind ebenso üblich, wie das Verhältnis der Bürger gegenüber den grünen Energieformen. Gestern noch angefeindet wegen Subventionen und EEG-Umlage, heute als Helden gefeiert, die den Atomausstieg ermöglichen. Seit Einführung des EEG (Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien) im April 2000 werden kontinuierlich Vor- und Nachteile diskutiert, die den Ausbau alternativen Energien betreffen.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Grundlagen

Schlagworte:

50.2 Hertz (4) | Energieversorger (64) | Geschichte (11) | Smart Grids (6) | Stromversorgung (41) | Haushaltsstrom (4) | Strompreise (62)