Wir nutzen auf dieser Seite Cookies, die für die Funktion der Seite notwendig sind.
Diese dienen nicht dem Tracking und gelten nur für die aktuelle Sitzung.

Für statistische Zwecke nutzen wir Google Analytics. Dabei werden sog. Tracking-Cookies gesetzt, die auf ihrem Gerät gespeichert werden. Sie können wählen, ob Sie der Verwendung von Google Analytics zustimmen:



Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Untersteller: Energiewende nicht ausbremsen (Video)

12.04.13  07:00 | Artikel: 955394 | News-Artikel (e)

Untersteller: Energiewende nicht ausbremsen (Video)Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller hat im Landtag die von Bundesumweltminister Peter Altmaier vorgeschlagene sogenannte Strompreisbremse kritisiert. Diese habe nur einen minimalen Effekt auf den Strompreis, würde aber den Ausbau der Erneuerbaren Energien komplett zum Erliegen bringen.

Außerdem machte Untersteller deutlich: „Die gestiegene EEG-Umlage hängt am allerwenigsten mit dem Zubau der Erneuerbaren Energien.“ Auch Altmaiers Aussagen zu den angeblichen Kosten der Energiewende wies Untersteller zurück. „Die eine Billion Euro von Altmaier sind ein Fake.“ Es werde sich niemand finden der diese Rechnung nachvollziehen könne, so Untersteller weiter. Solche Diskussionen führen zu einer Verunsicherung der Menschen und gefährden die Energiewende.

Ziel der Energiewende sei es, dass wir unabhängig werden von Importen, von fossilen Brennstoffen und vor allem vor rasant steigenden Preisen bei den fossilen Energieträgern, machte Untersteller deutlich. Es sei daher richtig, den Anteil der erneuerbaren Energien bis 2050 auf 80 Prozent zu steigern.




(Quelle: Umweltministerium Baden-Württemberg)


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik

Schlagworte:

Energiewende (541) | Untersteller (52) | Altmaier (97) | Strompreisbremse (31) | EEG (377)