SolarMax in Lateinamerika: Neuer Standort Chile

27.03.13  07:00 | Artikel: 955331 | News-Artikel (e)

SolarMax in Lateinamerika: Neuer Standort Chile Ab Ende März wird der Schweizer Wechselrichterhersteller auch in Chile vertreten sein - einem der aktuell interessantesten Wachstumsmärkte für Photovoltaik.

Sputnik Engineering, Hersteller der SolarMax Wechselrichter, setzt mit der Eröffnung einer neuen Niederlassung in Chile seinen Internationalisierungskurs weiter fort. Das Unternehmen verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der PV-Wechselrichterproduktion und gründet in Chile seinen ersten lateinamerikanischen Standort, um auf die wachsende Relevanz des Photovoltaikmarktes in dieser Region zu reagieren. Die Leitung der Niederlassung in Santiago de Chile übernimmt Fernando Sánchez - ebenfalls Geschäftsführer der spanischen Niederlassung - gemeinsam mit einem lokalen kaufmännischen Direktor. Aktuell ist SolarMax bereits an verschiedenen chilenischen Projekten beteiligt, die in diesem und im folgenden Jahr fertiggestellt werden.

Chile verfügt über stabile rechtliche Verhältnisse, einen enormen Energiebedarf, vor allem im Norden des Landes, sowie eine Sonneneinstrahlung, die zu den höchsten auf der Welt gehört. Das macht das Land aktuell zu einem der interessantesten Photovoltaikmärkte. Die Ausbaumöglichkeiten werden durch die Unterstützung der Regierung verstärkt, die sich für die Förderung der Nutzung Erneuerbarer Energien einsetzt. Bis zum Jahr 2024 sollen diese einen Anteil von 10 Prozent im Stromnetz ausmachen. Gemäß einer aktuellen Mitteilung des dem Ministerium für Energie unterstehenden, chilenischen Zentrums für Erneuerbare Energien wurden in Chile im Jahr 2012 insgesamt 167 Megawatt Leistung aus erneuerbaren Technologien in Betrieb genommen. Somit war 2012 bislang das Jahr mit der höchsten Inbetriebnahme / Netzanschlussrate erneuerbarer Energieanlagen.

Fernando Sánchez sieht in der Niederlassung im Andenland einen wichtigen Schritt in die Zukunft: "Chile befindet sich an der Spitze der lateinamerikanischen Photovoltaikmärkte und SolarMax möchte seinen Beitrag für deren Aufbau und Erweiterung leisten. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Herstellung und dem weltweiten Vertrieb von netzgekoppelten Solarwechselrichtern höchster Schweizer Qualität sind wir bestens für neue Projekte in Chile gerüstet."

SolarMax wird auf der Fachmesse IFT Energy Chile präsent sein, die vom 17. bis 19. April 2013 in Santiago de Chile stattfindet. Zu diesem Anlass wird das Unternehmen die Stringwechselrichter der S- und MT-Serie, den Zentralwechselrichter 330TS-SV und die SolarMax Power Station für Anlagen im Megawattbereich präsentieren.




(Quelle: Sputnik Engineering AG)


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Unternehmen

Schlagworte:

Zentralwechselrichter | Ausland (14) | international (18) | Standort (16) | Chile | Lateinamerika | Wachstumsmärkte (2)