Förderungsbeginn für Solarstromspeicher verschoben

27.02.13  12:10 | Artikel: 955212 | News-Artikel (e)

Förderungsbeginn für Solarstromspeicher verschobenDie Bundesregierung hat das geplante Förderprogramm für Solarstromspeicher auf Eis gelegt. Laut Bundesumweltministerium (BMU) sei noch nicht absehbar, wann das Speicherprogramm startet. Grund sind die fehlenden Gelder im Energie- und Klimafond (EKF), aus dessen Mittel das Speicherprogramm finanziert werden sollte.

Anfang Februar wurde der Förderungsbeginn für Solarstromspeicher auf den 1. Mai terminiert. Die Finanzierung des Förderprogramms sei jetzt jedoch unsicher. Jährlich 50 Millionen Euro wollte der Bund ursprünglich für das Programm aufwenden – finanziert aus dem Energie- und Klimafond. Der Fond speist sich nicht aus dem Bundeshaushalt, sondern aus den Einnahmen des Emissionshandels, bei dem Unternehmen für den Kohlendioxid-Ausstoß Zertifikate erwerben müssen. Die Zertifikate unterliegen einem massiven Preisverfall. So habe die Bundesregierung im vergangenen Jahr statt geplanter zwei Milliarden Euro nur knapp eine Milliarde Euro verbucht. Doch selbst für dieses Geld laufen derzeit noch regierungsinterne Beratungen für die Mittelzuweisungen im Wirtschaftsjahr 2013.

Ein Merkblatt der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit Details zur Förderung wurde wieder von der Website der Förderbank entfernt. Demzufolge sollten Betreiber einer Photovoltaikanlage mit einer maximalen Leistung von 30 Kilowatt und Solarstromspeicher ein zinsgünstiges KfW-Darlehen und einen Tilgungszuschuss in Höhe von 30 Prozent der Kosten für das Speichersystem erhalten.

„Die Bundesregierung gefährdet damit die Energiewende und bringt erneut Unruhe in die Solarbranche. Insbesondere die Speicherung und Nutzung von selbstproduzierten Solarstrom in Wohnhäusern ermöglicht eine dezentrale Energieversorgung und treibt die Energiewende voran.“, so Solarexperte Peter Knuth von Enerix. Enerix hat sich bereits in den vergangenen Monaten sehr intensiv mit dem Thema Solarstromspeicher beschäftigt und erste Solarstromspeicher installiert.

Weitere Informationen zum Thema „Förderung von Solarstromspeichern“ unter: enerix.de/solarstromspeicher-foerderung




(Quelle: Enerix Alternative Energietechnik GmbH)


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Speicher

Schlagworte:

Solarstromspeicher (14) | Förderprogramm (11) | Tilgungszuschüsse (3) | KfW (19) | Umweltministerium (16) | Stromnetz (103) | Photovoltaikanlagen (15)