Wir nutzen auf dieser Seite Cookies, die für die Funktion der Seite notwendig sind.
Diese dienen nicht dem Tracking und gelten nur für die aktuelle Sitzung.

Für statistische Zwecke nutzen wir Google Analytics. Dabei werden sog. Tracking-Cookies gesetzt, die auf ihrem Gerät gespeichert werden. Sie können wählen, ob Sie der Verwendung von Google Analytics zustimmen:



Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Das offizielle Dokument: BMU: Vorschlag zur Strompreissicherung

15.02.13  04:00 | Artikel: 955159 | News-Artikel (e)

Das offizielle Dokument: BMU: Vorschlag zur StrompreissicherungAuf dem ersten Treffen des Bund-Länder-Gesprächskreise zur EEG-Reform haben Bundesumweltminister Altmaier und Bundeswirtschaftsminister Rösler am 14. Februar in Berlin einen gemeinsamen Vorschlag zur Dämpfung der Kosten des Ausbaus der erneuerbaren Energien vorgestellt.

Der Bundesumweltminister und der Bundeswirtschaftsminister sind sich einig, dass kurzfristig Anpassungen im EEG erforderlich sind, um die Kosten des Ausbaus der Erneuerbaren Energien zu dämpfen. Unabhängig davon besteht Einigkeit, dass das EEG grundlegend reformiert werden muss. Zur kurzfristigen Anpassung schlagen der Bundesumweltminister und Bundeswirtschaftsminister eine Reihe von Maßnahmen vor.

PDF-Dokument: Vorschlag zur Strompreissicherung




(Quelle: BMU)


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik | Altmaier | EEG

Schlagworte:

Vorschläge (17) | Peter Altmaier (50) | Philipp Rösler (6) | EEG (377) | Strompreisbremse (31) | Energiewende (372) | Strompreisdiskussion (3) | BMU (14)