Innovationsallianz Photovoltaik: Spiegel aktueller Photovoltaik-Forschung in Deutschland

11.12.12  10:31 | Artikel: 954871 | News-Artikel (e)

Innovationsallianz Photovoltaik: Spiegel aktueller Photovoltaik-Forschung in Deutschland
Dr. Günther Häckl, Präsident des
Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V.
Bild: BSW-Solar/SMA
3Innovationsallianz Photovoltaik startet Internetseite unter www.innovationsallianz-photovoltaik.de
Rund 20 Projekte stellen ihre Forschungs- und Entwicklungsvorhaben vor

Seit heute ist die Innovationsallianz Photovoltaik im Internet mit einem eigenen Internetauftritt unter www.innovationsallianz-photovoltaik.de vertreten. »Die deutsche Solarbranche hat bei Innovationen die Nase vorn. Nur durch eng verzahnte Forschung und Entwicklung von Herstellern, Zulieferbetrieben und Wissenschaftlern kann dieser Vorsprung in Zeiten harten Wettbewerbs und wachsenden Kostendrucks gesichert werden. Interessierte können ab sofort auf der Internetseite der Innovationsallianz Photovoltaik erfahren, an welchen Herausforderungen und konkreten Projekten die deutsche Solarindustrie gerade forscht«, erklärt Dr. Günther Häckl, Präsident des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V.

Führende Unternehmen der Solarbranche haben sich mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) in der Innovationsallianz Photovoltaik zusammengeschlossen. Geforscht wird im Verbund: Forschungseinrichtungen, Photovoltaik-Hersteller, Anlagenbauer und Ausrüster erarbeiten gemeinsam Innovationen, die Solarstrom künftig noch günstiger und effizienter machen sollen. Die Ergebnisse der industriegeführten Forschungsprojekte sollen möglichst rasch zu neuen Verfahren und innovativen Produkten mit verbesserten Eigenschaften, zu einer Senkung der Herstellungskosten und zu Investitionen am Standort Deutschland führen.

Auf der Internetseite finden sich Informationen über das Forschungsprogramm der beiden Ministerien. Rund 20 geförderte Projekte stellen ihre laufenden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben vor. Das erste Verbundvorhaben wird voraussichtlich Ende nächsten Jahres abgeschlossen.

Der Internetauftritt bietet Wissenschaftlern, Medienvertretern und interessierten Laien Hintergrundinformationen zu Zielen, Förderkonditionen und Ansprechpartnern der Innovationsallianz Photovoltaik. „Die Beschreibungen der F&E-Projekte werden laufend aktualisiert und um weitere Förderbeispiele ergänzt. Die Internetseite ist damit ein Spiegel der außerordentlichen Innovationskraft unserer deutschen Solarindustrie", sagt Häckl.




(Quelle: innovationsallianz-photovoltaik.de )


Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Photovoltaik | Öffentlichkeit

Schlagworte:

Innovationskraft (3) | BMBF (3) | BMU (14) | Solarindustrie (6) | Dr. Günther Häckl | Internetportal (3) | Innovationsallianz