Google teilt neue Richtlinien für Webmaster mit

04.10.12  06:00 | Artikel: 954651 | News-Artikel (Red)

Der Suchmaschinenriese teilte in seinem »Google Webmaster-Zentrale Blog« mit, dass die aktuellen Richtlinien für Webmaster überarbeitet worden sind. Die Änderungen sind aber eher marginal.

Die Grundaussagen sind nicht verändert worden und haben nach wie vor Bestand, teilte das Unternehmen mit. Allerdings sei die Struktur der grundlegenden Richtlinien, als auch die der spezifischeren Artikel (wie zum Beispiel über Linktauschprogramme oder verborgenen Text) neu strukturiert worden. Hier wolle man dem Webmaster mehr Informationen an die Hand geben, um hochwertige Websites sowohl für Google als auch für die User erstellen zu können.

Kernaussage ist nach wie vor: 'Konzentriert euch auf eure User'. Google hat jedoch einige neue Orientierungshilfen hinzugefügt und mehr Beispiele für Techniken, die im Sinne der Qualität der Suchergebnisse vermieden werden sollten. Neu sind auch Qualitäts- und technische Richtlinien für Rich Snippets, die auf strukturiertem Markup basieren.

Die aktuellen Richtlinien für Webmaster sind ab sofort online verfügbar.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Google | SEO | Webmaster | Internet

Schlagworte:

Google (140) | Richtlinien für Webmaster | Google Webmaster-Zentrale Blog | Orientierungshilfen