Rund 4.373 MW installierte Anlagenleistung im ersten Halbjahr 2012

02.08.12  18:00 | Artikel: 954508 | News-Artikel (Red)

Mit 4.373 MW installierter Anlagenleistung liegen die Werte wesentlich höher, als die des Rekordjahres 2011. Letztes Jahr wurden in den ersten sechs Monaten 1.713 MW Leistung verbaut. Ein Großteil des Zubaus wurde 2011 erst in der zweiten Jahreshälfte gebaut.

Es gibt verschiedene Gründe für den starken Zubau. Vorzieheffekte dürften eine wesentliche Rolle gespielt haben während der Debatte um die Solarförderung und die Anpassung des EEG. Ebenso können weiter fallende Preise eine Teil dazu beigetragen haben. Die Renditen für Investoren sind damit immer noch interessant. Gesunkene Preise für Module dürften dem weltweiten Überangebot geschuldet sein.

Die jetzt vorliegenden Werte dürften erneut eine Diskussion um Subventionen auslösen. Bereits in den letzten Tagen wurden Vermutungen über den hohen Zubau laut und diverse Experten rechnen schon Werte für die zukünftige Höhe der EEG-Umlage aus.

Wegen des hohen PV-Anteils sind die Börsenstrompreise allerdings extrem gesunken. Nach Angaben des Internationalem Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) sind die Großhandelspreise gegenüber dem Vorjahr nochmals um 10 Prozent gefallen.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Anlagenleistung | Photovoltaik | Statistik

Schlagworte:

Photovoltaik (287) | Abfrage (36) | installierte Leitung (36) | Datenbestand (35) | Pressemitteilung (81) | Update (58)