Einigung bei EEG-Kürzung in Sicht

26.06.12  18:00 | Artikel: 954434 | News-Artikel (Red)

Einigung bei EEG-Kürzung in SichtSeit Wochen ist die Branche wegen der EEG-Kürzungen verunsichert. Jetzt gibt es es nach Aussage der Financial Times Deutschland (FTD) eine Einigung zwischen Bund und Ländern. Die Kürzung der Einspeisevergütung wird abgemildert, aber es wird eine Obergrenze geben. Damit werde der Ausbau weitergehen und dem Bürger höhere Strompreise bescheren, so die FTD.

Der Streit zwischen Bund und Ländern zur Kürzung der Solarförderung scheint beigelegt werden zu können. Die FTD beruft sich auf Informationen aus Koalitions- und Oppositionskreisen und berichtet, dass es eine Deckelung bei 52 GW installierter Leistung geben solle. Danach solle die Förderung auslaufen. Der Kompromiss soll am Mittwoch im Vermittlungsausschuss beschlossen werden. Bei den bereits bekannten Kürzungen soll es bei Aufdach-Anlagen Abmilderungen geben.

Der Bund soll nach dem Kompromiss zufolge eine entsprechende Regelung erarbeitet haben, wenn die 52 GW Grenze erreicht ist. Dabei soll dann auch die Vorrangregelung für Solarstrom zur Diskussion stehen.

Experten rechnen wegen der Deckelung mit einem weiterhin starken Zubau von PV-Anlagen, insbesondere Freiflächenanlagen.

Die Kürzungen gelten rückwirkend zum 1. April und werden bei der Vergütung des eingespeisten Stroms im Laufe des Jahres verrechnet. Eine weitere Neuerung stellt die Verringerung der Abstände zwischen Solarparks von vier auf zwei Kilometer dar. Auch damit könnte sich der Zubau beschleunigen.

Außerdem solle es eine weiterhin 100%-ige Förderung des produzierten Stroms geben. Die Reduzierung ab 2013 auf maximal 80 Prozent wird wohl wegfallen.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

erneuerbare Energien | Energiepolitik

Schlagworte:

Photovoltaik (287) | Einspeisevergütung (29) | EEG (377) | Kürzung (8) | Vermittlungsausschuss (7) | Deckelung (3)