Google will extrem optimierte Seite zurückstufen

22.03.12  06:30 | Artikel: 954327 | News-Artikel (Red)

Google will extrem optimierte Seite zurückstufen
Matt Cutts,
Leiter Google Webspam-Team
Bild: Wikipedia, Jehochman
Suchmaschinenoptimierung oder fachsprachlich SEO (Search Engine Optimization) könnte in Zukunft für Website-Betreiber zum Bumerang werden, wenn diese mit der Optimierung übertreiben.

Suchmaschinenoptimierung ist schon seit längerem eine Wissenschaft. Es gibt eine ganze Hand voll Ansätze, die helfen sollen, eine Website besser in den Suchergebnissen zu platzieren. Eine der eher harmlosen Techniken ist das Anpassen der in der Seite enthaltenen Texte für die Suchmaschinen-Bots. Hierbei werden die gewünschten Keywords in großer Menge in den Text eingebracht. Im Extremfall kann ein menschlicher Leser sich über Art und Weise der Formulierung nur noch wundern.

Google verfügt über sehr genaue Kenntnisse der einzelnen Sprachen. So können mittlerweile durchaus Worthäufigkeiten und Satzstellungen im Kontext erkannt und mit anderen natürlichen Texten verglichen werden.

Matt Cutts, Leiter von Googles Webspam-Team deutete auf der SXSW-Konferenz im amerikanischen Austin an, dass sich der Suchalgorithmus der Suchmaschine in den nächsten Wochen ändern könne. Dabei würden Seiten, die "überoptimiert" sind ggf. schlechter eingestuft werden und so im Rankung zurückfallen. Ein Indikator dafür wären z.B. Anhäufungen von zu vielen Schlüsselwörtern im Text.

Damit verfolgt Google konsequent die seit langem bekannte Strategie weiter, einzigartige, qualitativ hochwertige Texte höher zu bewerten, als optimierte, teilweise nichts sagende Marketingtexte. Damit dürften so einige Versprechungen der großen Suchmaschinenoptimierer sich Wohlgefallen auflösen.

Für gute Ergebnisse ist es nach wie vor die beste Technik, die Empfehlungen in Googles eigenem Leitfaden zu berücksichtigen und aktuelle Texte in natürlicher Sprache zu verfassen, die den Benutzer auch interessieren.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Google | SEO

Schlagworte:

Google (142) | SEO (16) | Suchmaschinenoptimierung (4) | Ranking (9)