Solar Energy Berlin 2012 - Messeplanung erfolgreich

27.02.12  14:30 | Artikel: 954310 | Proteus Direkt

Solar Energy Berlin 2012 - Messeplanung erfolgreichDas Messe- und Veranstaltungsprogramm der Proteus Solutions GbR ist dieses Jahr eine grundlegende Herausforderung. Neben zwei Konferenzen wurde jetzt die erste große Hürde genommen. Auf der Solar Energy in Berlin waren wir im Auftrag unseres Kunden rpv Elektrotechnik auf dem Stand vertreten. Die Hauptaufgaben lagen jedoch zum Messestart bereits hinter uns.

Seit Jahren begleitet die Proteus Solutions GbR Ihre Kunden bei Messeauftritten, Konferenzen oder Veranstaltungen und präsentiert Produkte, die im Auftrag entwickelt wurden dem interessierten Publikum. Bei der Solar Energie, einer internationale Fachmesse für Erneuerbare Energien, die vom 21.2. bis 25.2.2012 auf dem Berliner Messegelände neben dem Funkturm stattfand waren wir mit der Monitoring- und Betriebsführungssoftware 'rpView' vertreten, die seit Jahren für die rpv Elektrotechnik weiter entwickelt wird.

Etwa 300 Aussteller Bereiche aus den Bereichen Fotovoltaik und Solarthermie, Wärmepumpen, Blockheizkraftwerke und Biomasse sowie innovative Energieeinsparlösungen verteilen sich in fünf Hallen mit insgesamt knapp 20.000 m² Ausstellungsfläche. Die Solar Energy ist seit über 10 Jahren internationaler Treffpunkt und Marktplatz der Erneuerbaren Energien.

Durch die aktive Einbindung in verschiedene interne Bereiche unseres Kunden hat es sich ergeben, dass die Standplanung für das Messe- und Veranstaltungsjahr 2012 von der Proteus Solutions GbR unter Leitung von Thomas Boss durchgeführt wurde.

Die komplette CAD-Planung und Gestaltung, Kalkulation und Stücklistenplanung, Koordination mit externen Herstellern und Lieferanten, das Beleuchtungs- und Multimediakonzept sowie die gesamte Aufbaulogistik wurde dabei führend von Herrn Boss übernommen. Produzierendes Unternehmen war hauptsächlich die Schreinerei AKOBA aus Balingen mit Inhaber Reinhard Konzelmann, die sich ebenso wie die Proteus Solutions mit einem straffen Zeitplan konfrontiert sah.

In sportlichen fünf Wochen wurde die Umsetzung realisiert. Produziert wurde dabei bis kurz vor dem Verladen am 18.2.2012. Der Aufbau mit insgesamt fünf erfahrenen Messebauern wurde dann am Wochenende vorgenommen und verlief völlig problemlos.

Zu Eröffnung konnten Besucher und Mitbewerber über das neue Standkonzept und den neuen Werbeauftritt der rpv Elektrotechnik staunen.
"Optimierungspotenzial ist zweifellos vorhanden.", wie Thomas Boss erklärt, aber dies seien nur Kleinigkeiten, wie z.B. zusätzliche Stauräume.

Die Solar Energy war durchaus auch die Generalprobe. Mit 64 m² bei einer quadratischen Grundfläche von 8 mal 8 Metern konnte man genau die Erfahrungswerte sammeln, die für die große Präsenz im Juni in München ansteht: die Intersolar 2012. Hier wird der Stand auf eine Fläche von insgesamt 100 m² vergrößert, was bei dem modularen Konzept des Standes einen überschaubaren Mehraufwand bedeutet.

Parallel zur Messe in Berlin waren Mitarbeiter des Unternehmens mit der mobilen Standlösung unterwegs, die bereis seit Mitte Dezember letzten Jahres eingesetzt wird.

Anfragen zu technischen Details sowie zur Kostenstruktur werden gerne beantwortet.

Hier finden Sie eine Bildergalerie.

PM-Proteus-Solutions-SolarEnergy-2012-02.pdf




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Veranstaltung | Marketing | erneuerbare Energien

Schlagworte:

Messeplanung (2) | Messestand | Solar Energy Berlin | Konzeption | PM (7) | Standplanung | Messebau