Visionen aus Glas: ein Zukunfts-Szenario

06.02.12  06:00 | Artikel: 954301 | News-Artikel (Red)

Der US-amerikanische Glas- und Keramikhersteller Corning hat sein zweites, erweitertes Video veröffentlicht, das einige mögliche Szenarien darstellt, wie Tablets, Home-Entertainment und andere elektronische Services in der Zukunft zusammenspielen können.

Dabei werden sowohl Anwendungen gezeigt, die heute technisch schon machbar, ökonomisch aber noch nicht vertretbar sind, wie auch geplante Möglichkeiten zur Integration multimedialer Inhalte in das tägliche Leben.

Persönliches Umfeld, Schule, Mobilität und Medizin sind Beipiele für den Einsatz von vernetzten Systemen, die sich in Cornings Vision hauptsächlich auf "gewöhnlichen" Glasscheiben abspielt. Interaktive Systeme im Haus, im Auto oder am Arbeitsplatz lassen völlig neue Perspektiven und Möglichkeiten für die Zukunft erkennen.

Vieles was in dem - technisch sehr gut gemachten Video - dargestellt wird, mag wie Science Fiction anmuten. Allerdings könnten solche Szenarien recht schnell Realität werden, insbesondere, wenn wir uns selbst mal an die Sience Fiction Filme aus den 70ern zurück erinnern.

"A Day Made of Glass 2", leider nur in englischer Sprache verfügbar, aber durchaus sehenswert.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Video | Internet

Schlagworte:

Video (35) | Corning | Glass (2) | Szenarien (2) | Zukunft (23) | Vision