Studie: Google ist das schweizer Messer für Unternehmen

06.10.11  06:30 | Artikel: 953248 | News-Artikel (Red)

Eine Studie, die der Internetkonzern Google beim Institut der deutschen Wirtschaft Köln in Auftrag gegeben hat, stellt die Anteile der Nutzung von Googles verschiedenen Produkte dar. Google ist demnach mehr als eine reine Suchmaschine.

Für die Studie "Faktor Google - wie deutsche Unternehmen Google einsetzen" wurden ca. 11.000 Unternehmen befragt. Die Unternehmen nutzen im Durchschnitt mehr als vier Produkte aus der Google-Palette.

Google verfügt damit für Unternehmen über eine umfangreiche Sammlung an Werkzeugen, die in weiten Teilen im Unternehmen eingesetzt werden.

"Die Unternehmen nutzen Google wie ein Schweizer Taschenmesser. Sie wählen sehr strategisch verschiedene Google-Werkzeuge aus, um ihre Geschäfte voranzubringen", sagt Professor Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.

Im Bereich Kommunikation und Organisation, sowie bei der Recherche und im Marketing bietet Google die richtigen Tools, die auch die Umsätze eines Unternehmens, bei richtigem Einsatz, nachhaltig steigern können.

Die Verteilung zeigt, das hautsächlich 4 Produkte dominieren: Die Google Suche gefolgt von AdWords, Analytics und dem Übersetzer.

Da Google in den letzten Tagen einige Änderungen bezüglich der datenschutzrechtlichen Bestimmungen in Europa am Produkt vorgenommen hat, dürfte sich der Anteil der Analytics-Nutzer weiter erhöhen; Hier gab es von vielen Unternehmen noch Vorbehalte.

Proteus Solutions Statistik: In Unternehmen genutzte Google-Produkte

faktorgoogle.de




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Statistik | Wissen

Schlagworte:

Google (140) | Produkte (13) | Studie (124) | Institut der deutschen Wirtschaft