Google zu Kurz-URLs und Ankertexten

08.07.11  07:10 | Artikel: 953189 | News-Artikel (Red)

Internet-Guru Matt Cutts erklärt in einem Video (in englischer Spache), ob Kurz-URLs Auswirkungen auf das Ranking haben.



"Kurz-URLs werden wie jede andere Weiterleitung behandelt. Wenn wir beim Crawlen einer Seite eine 301- oder dauerhafte Weiterleitung sehen, wie sie fast alle guten Kurz-URL-Dienste wie "bit.ly" oder "goo.gl" haben, gibt diese 301-Weiterleitung PageRank zum Ziel weiter. Grundsätzlich spricht also nichts gegen Kurz-URLs in eurer SEO. PageRank und Ankertext werden weitergegeben, daher würde ich mir darum keine Sorgen machen. " so Cutts.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

SEO | TopFachTipps | Wissen | Proteus

Schlagworte:

SEO (20) | Google (70) | Suchmaschine (19) | Short-URLs | 301-Redirect