Kurzmeldung: neue Formate für Google Text und Tabellen

25.02.11  16:00 | Artikel: 953135 | News-Artikel (Red)

Kurzmeldung: neue Formate für Google Text und TabellenGoogles kostenloses Webangebot Text und Tabellen wurde in den letzten Monaten schon kräftig aufgerüstet (Proteus News-Artikel: 952041). Jetzt legt Google nach und implementiert die Unterstützung einer Reihe von neuen Dateiformaten.

Viele Formate wurden bereits unterstützt. So ist die Schrifterkennung aus Grafikdateien nach wie vor eines der Highlights. Jetzt wurde die Webanwendung um insgesamt 12 neue Dateitypen erweitert. So kann Text und Tabellen jetzt ohne Probleme mit Dateien von Adobe Photoshop und Illustrator genauso umgehen wie mit Postscript und True-Type-Schriften. Auch Autocad-Dateien (.DXF) und Scalable Vector Graphics stellen kein Problem mehr da.

Die neuen Unterstützungen für Fremdformate sind reine Importformate. Google kann diese lesen, aber Sie lassen sich nicht bearbeiten. Die Darstellung der meisten Formate ist jedoch recht originalgetreu.

Jeder User, der ein Google-Konto besitzt, kann auf die neue Anwendung jederzeit zugreifen.

docs.google.com




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Google | Komponenten | Software | Internet

Schlagworte:

Google (142) | Text (6) | Tabellen (2) | Update (58) | Websoftware | Anwendung (14) | Internet (139)