Kurzmeldung: AVG-Virenscanner legt Windows 7 lahm

07.12.10  09:00 | Artikel: 952102 | News-Artikel (Red)

Kurzmeldung: AVG-Virenscanner legt Windows 7 lahmDurch Übermittlung defekter Signaturdateien des Virenscanners von AVG endeten die 64Bit-Versionen von Windows 7 in einer Neustartschleife.

Peinlich für einen Hersteller. AVG hatte Ende letzter Woche ein Update von Signaturdateien zur Verfügung gestellt, das jedoch defekt war. Wurde das Update im System eingespielt, so bootete das System kontinuierlich. Betroffen war allerdings nur die 64Bit-Variante von Windows 7. Auslöser war das AVG-Signatur-Update 3292.

AVG hat nach eigenen Angaben die Verteilung dieser Signaturdateien eingestellt und eine Reparaturanleitung zur Verfügung gestellt.

Je nach System kann das Wiederherstellen einige Zeit in Anspruch nehmen. Weitere Informationen finden betroffene Anwender in einem entsprechenden Forenbeitrag.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Sicherheit | Software

Schlagworte:

Software (52) | Virenscanner (5) | AVG (2) | Update (58) | Fehler (5)