Google Street View zeigt erste Bilder

08.11.10  08:00 | Artikel: 952087 | News-Artikel (Red)

Google Street View zeigt erste BilderDie ersten deutschen Plätze und Sehenswürdigkeiten sind jetzt in Google Street View verfügbar. Bis zum Jahresende will Google die kompletten Inhalte zur Verfügung stellen.

Nach der ersten Welle der Diskussionen mit Datenschützern und Politik stellt Google jetzt über seinen Dienst Street View, der in die Google Maps integriert ist, die ersten Bilder der digitalen Deutschlandfahrt online. So können die ersten interessanten Plätze wie das Bundeskanzleramt und die Siegessäule in Berlin, der Theaterplatz in Dresden, der Königsplatz in München und Schloss Solitude in Stuttgart neben diversen Fußballstadien virtuell besichtigt werden.
Zudem sind erste Bilder aus dem Allgäuer Dorf Oberstaufen mit dabei.

224.000 Personen machten von der Möglichkeit des Widerspruchs Gebrauch und haben ihre Häuser unkenntlich machen lassen. Dies dürfte allerdings, wenn alle Daten online stehen, nur eine Minderheit sein. Damit steht der digitalen Reise quer durch Deutschland nichts mehr im Wege.

Google StreetView: Schloss Solitude StuttgartGoogle StreetView: Theaterplatz DresdenGoogle StreetView: Königsplatz MünchenGoogle StreetView: Siegessäule Berlin

Bilder: Copyright by Google



maps.google.de




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Google | Datenschutz | Internet

Schlagworte:

Google (141) | Street View | Maps (6) | Datenschutz (156) | Politik (54)