Proteus entwickelt ARES: einen PDF2Image-Converter.

05.10.10  07:30 | Artikel: 952075 | Proteus Direkt

Proteus entwickelt ARES: einen PDF2Image-Converter.Die Proteus Solutions GbR entwickelt derzeit einen Konverter, der PDF-Dateien in Bilddateien umwandelt. Der erste Beta-Test verlief bereits erfolgreich und die Veröffentlichung am Markt steht in Kürze an.

Maßgeblich durch eine Kundenanfrage initiiert, wurde das Thema Konvertierung von PDF-Dateien aktuell. Es sollten diverse Kataloge, die im PDF-Format vorliegen im Internet zum Download zur Verfügung gestellt werden. Da der reine Download bei den umfangreichen Katalogen allerdings eher nicht verkaufsfördernd ist, sollten die Katalogdaten gleichzeitig in Form von animierten Blätterkatalogen angeboten werden.

Diese Kataloge erfreuen sich derzeit einiger Beliebtheit im Netz. Vor allem große Anbieter aus der Modebranche oder große Versandhäuser verwenden diese Art der Präsentation sehr gerne. Eine Sondierung des Marktes ergab, dass es zahlreiche Anbieter solch medialer Kataloge gibt. Diese bieten die vollständige Erstellung für den Kunden an. Der Katalog muss nur online hochgeladen werden und nach kurzer Wartezeit steht dieser dann in aufbereiteter Form zur Verfügung.
Grund genug, sich diese Art von Dienstleistungen mal genauer anzuschauen.

Sehr viele Anbieter, die das komplette Paket anbieten, berechnen dabei Ihre Dienstleistung pro Katalog ab. In vielen Fällen nahezu unabhängig von der Seitenzahl des Kataloges. Da können bei z.B. 4 Katalogen in drei Sprachen schon mal locker 2000 EUR anfallen. Dabei ist dann noch nicht mal die nahtlose Einbindung in den bestehenden Internetauftritt berücksichtigt, die ggf. noch mal separat beauftragt werden muss. Änderungen an den Katalogdaten werden meist als neuer Auftrag gewertet.

Hier kommt nun der entwickelte Konverter zum Zug. Die in Flash programmierten Blätterkataloge gibt es in unterschiedlichsten Varianten im Internet zu kaufen. Bereits unter hundert Euro bekommt man gute Programmierungen. Allerdings benötigen sämtliche Blätterkataloge Bilddateien von jeder einzelnen PDF-Katalogseite, teilweise sogar in unterschiedlichen Größen. Für alle Entwickler oder Webmaster, die solche multimedialen Inhalte erstellen und pflegen müssen, bietet sich der neue Konverter als schnelles Hilfsmittel an.

Mit dem PDF2Image-Converter, der unter dem Produktnamen ARES vertrieben wird, ist diese Konvertierung in Bilddaten nun ein Kinderspiel: PDF-Datei auswählen, Ausgabeordner wählen, Bildgrößen wählen und Konvertierung starten. Nach ein paar Minuten - abhängig von der Größe und Anzahl der Seiten - liegen die Bilddaten dann im Ausgabeordner und stehen somit als Datengrundlage für die Flip-Animation zur Verfügung.

Die erste Version des Konverters wird in den nächsten Tagen auf der Internetseite der Proteus Solutions GbR zum Download als Shareware angeboten. Ein Preis für die Vollversion liegt derzeit noch nicht vor.

Auf Wunsch stellt die Proteus Solutions GbR auch gleich den gesamten PageFlip-Katalog zusammen und integriert diesen in eine entsprechende Internetpräsenz. Auch serverbasierte Lösungen oder die automatische Generierung von vollständigen Flash-Katalogen sind möglich.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Produkt | Lösung | Proteus | PM

Schlagworte:

Proteus (58) | Programm (20) | Applikation (3) | Konverter (5) | Flash-Book (3) | PageFlip (3) | Blätterkatalog (3) | PDF2Image (3) | ARES (3)