Kurzmeldung: Googles öffentliche DNS-Server nutzen

08.09.10  14:00 | Artikel: 952068 | News-Artikel (Red)

Kurzmeldung: Googles öffentliche DNS-Server nutzenViele Internetuser nutzen den per DHCP mitgelieferten DNS-Server des Providers. Der muss aber nicht immer der schnellste sein.

Google bietet zwei öffentliche DNS-Server an. Zum einen sind diese immer aktuell und zum anderen kennt man ja eigentlich die Geschwindigkeit des Google-Netzwerkes.

Auf die IP-Adressen 8.8.8.8 und 8.8.4.4 kann jeder Nutzer öffentlich zugreifen.
Einfach die entsprechenden Einstellungen in der Systemsteuerung der dem Router vornehmen und schon werden Internetzugriffe ein wenig schneller, da die Antwortzeiten bei Google entsprechend kürzer sind.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Wissen | Google | TopFachTipps | Internet

Schlagworte:

Google (142) | DNS | Netzwerk (53) | Geschwindigkeit (4) | öffentlich (18)