Online-Handel erfährt weiterhin große Zuwächse

07.07.10  08:00 | Artikel: 952043 | News-Artikel (Red)

Online-Handel erfährt weiterhin große ZuwächseLaut einer GFK-Studie haben die deutschen Verbraucher wieder mehr Geld im Internet ausgegeben, als noch ein Jahr zuvor.
Online-Anbieter wie Otto, Amazon, Neckermann und eBay, konnten deutlich höhere Umsätze verbuchen. Für das Jahr 2010 prognostiziert der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (BVH) eine Umsatzsteigerung um 2,7 Prozent auf 29,9 Milliarden Euro.

"Die 2 Milliarden Euro, die der Versandhändler Quelle einst umgesetzt hat, haben sich geräuschlos auf die verbliebenen Unternehmen verteilt", so der BVH-Präsident Thomas Lipke anlässlich einer Pressekonferenz in Hamburg.

Aber nicht nur die großen Anbieter teilen die Umsätze unter sich auf. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen haben hier sowohl die Chance, als auch die Pflicht Ihre eigenen Shops zu überprüfen und ggf. zu renovieren. Kaum ein mittelständisches Unternehmen kann es mit Amazon oder eBay aufnehmen, aber ein gut durchdachtes Shop-System, das es dem Kunden einfach macht durch den Bestellvorgang bis zum Abschluss zu kommen ist schon die halbe Miete.

Angesichts solcher Zahlen sollte sich so manches Unternehmen doch überlegen, ob der Einstieg in den Online-Handel nicht doch eine Option wäre. Aller Anfang ist bekanntlich schwer und der Erfolg kommt auch nicht über Nacht. Je nach Branche kann es durchaus ein paar Monate dauern, bis sich die ersten Umsätze generieren lassen. Aber mit Google Shopping, Suchmaschinenoptimierung und vor allem mit den klassischen Marketing-Tools haben auch mittelständische Unternehmen die Möglichkeit ein Stück vom Kuchen zu bekommen.

Hier sei allerdings darauf hingewiesen, das eine klare und ganzheitliche Strategie für die Umsetzung von Vorteil ist. Einfach nur einen Mietshop bei Marcell Davis kurzerhand mit Produkten zu füllen, reicht im Zeitalter des Web 2.0 nicht mehr aus. Die Kunden sind hier - zu Recht - ein wenig anspruchsvoller.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



Themenbereiche:

Statistik

Schlagworte:

Internet (212) | Handel (24) | Shops (7) | Umsätze (8) | BVH (3) | GFK (2) | eCommerce (13)