Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

1&1 kurzfristig «Weg vom Fenster» [UPDATE]

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Fachartikel
Proteus Direkt
Statements
Autorenliste
Messen & Termine
Vorträge, Seminare
& Workshops
Buch:
Jahrbuch
Energiewende 2014
Buch:
Hybridstrommarkt
Buch:
Netzpolitik &
Sicherheit
Buch:
Herausforderung
Energiewende 2013
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Websites und SEO
Fachbuch-
empfehlungen
Suche










1&1 kurzfristig «Weg vom Fenster» [UPDATE]

1&1 kurzfristig «Weg vom Fenster»  [UPDATE]Der Serverausfall bei 1&1 am 26.09.2011 war länger als zunächst berichtet. Am Abend gab es gleich noch mal einen Ausfall.

Die erste Phase der Nicht-Erreichbarkeit war zwischen 15:00 und 17.30 Uhr. Einen weiteren Ausfall gab es zwischen 20:00 und 23:00 Uhr bei dem wieder weite Teile der Netzwerk-Architektur betroffen waren.

Nach eigenen Angaben kam es durch einen Softwarefehler zu einer fehlerhaften Netzwerk-Konfiguration bei den Dedicated, Virtual und Dynamic Cloud Servern, die dadurch im Internet nicht erreichbar waren.

Die technischen Hintergründe erläutert 1&1 jetzt im hauseigenen Blog:

"[...]Die Netzwerkeinstellungen werden in einer zentralen Sybase-Datenbank verwaltet. Insbesondere bei unseren Dedicated Servern ändern sich diese Einstellungen häufig, etwa beim Ändern von Firewall-Einstellungen. Diese Änderungen müssen allen Netzwerkkomponenten (Router, Switches) mitgeteilt werden. Vor ca. einem Monat haben wir eine so genannte Middleware installiert, die in regelmäßigen Abständen die Einstellungen der Datenbank abfragt und zentral an die Netzwerkkomponenten verteilt.

Dieses System lief bis gestern reibungslos. Gestern hatte der Sybase-Server eine hohe Last und entsprechend verzögerte Antwortzeiten. Durch einen Fehler in der Middleware, einem so genannten Sybase::DBI Connector, interpretierte die Software die lange Wartezeit als "leere” Antwort und überschrieb so die Netzwerkeinstellungen der Router und Switches in unseren Server-Segmenten. [...]"


1&1 erklärt, das der Softwarefehler nun mit dem Hersteller diskutiert wird, um diesen entgültig zu beheben.
Wie vermutet gibt es für die unzufriedenen Kunden nur ein paar nette Worte:
"Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung."




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.
Er ist zudem Gründungsmitglied der Energieblogger.



Trackbacks auf Golem.de:
1&1-Ausfall wiederholte sich am Abend


 Trackbacks (0):    Trackback-Adresse: h t t p://psrd.de/trackback/@953247

0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Internet | Unternehmen

Schlagworte:

1& (2) | 1 (205) | Server (13) | Ausfall (10) | Offline (3) | United Internet AG (2)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@953247







© by Proteus Solutions GbR 2015


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Meisenweg 5, 78549 Spaichingen
Tel: 07424-940013-70 oder 0800-50506055, Fax 07424-940013-77
Spam@proteus-solutions.de

91.20.1.133 - (31.03.2015 07:19:59)


 

verwandte Themen
9.1.15 | Artikel: 962251
Pariser Anschlag bringt den «Stasi-Flügel» der CSU wieder in Wallung

Es ist immer wieder das gleiche Spiel. Je nach Anlass nutzen Politiker jedes Mal die Gunst der Stunde, um Ihren Forderungen Gehör zu verschaffen.

11.7.14 | Artikel: 961720
Top-Drei Cybergefahren für deutsche Unternehmen: Spam, Malware und Phishing

Spam, Malware und Phishing sind die drei größten Cybergefahren, denen deutsche Unternehmen in den vergangenen zwölf Monaten ausgesetzt waren.

Hybridstrommarkt
Jetzt das Buch bestellen
27.6.14 | Artikel: 961664
Internet vor Fernsehen und Radio als Nachrichtenquelle

Das Internet ist für Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren das wichtigste Medium, um sich über aktuelle Nachrichten auf dem Laufenden zu halten: 85 Prozent informieren sich in dieser Altersgruppe im Web über das Tagesgeschehen.

15.1.15 | Artikel: 962269
BEE: Unternehmen sicher durch die Energiewende lotsen

«Die Unternehmer der Erneuerbare Energien-Branche sind in den vergangenen Jahren ein wichtiger Stützpfeiler des deutschen Mittelstandes und der Industrie geworden», sagt Dr.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
10.10.14 | Artikel: 961983
Guerilla-Marketing: Huber Verlag zeigt wie es geht

Der Huber Verlag für Neue Medien GmbH betreibt neben anderen Presseportalen die Pressebox und ist auch Initiator weiterer Aktionen. Alles scheinbar ganz tolle Kundenangebote.

16.1.15 | Artikel: 962274
Ich kenne dich besser, als du selbst. Der Fremdbild-Irrtum

Wir leben in einer Zeit des Beurteilt werdens. Nicht nur Schulnoten, auch im Beruf gibt es immer häufiger Noten, Beurteilungen, Fremdeinschätzungen.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
19.3.15 | Artikel: 962491
Peter Schaar: Spy Barbie und die CeBIT

Pünktlich zur diesjährigen Computermesse CeBIT wird darüber berichtet, dass die Spielzeugfirma Mattel eine neue Version der Barbie-Puppe auf den Markt gebracht hat, mit der man sprechen kann.

11.7.14 | Artikel: 961719
Warum wir keine Angst vor Robotern haben sollten, aber vor Politikern

Vollbeschäftigung ist immer noch ein Wort, das Politiker gerne heranziehen, wenn sie uns von den Qualitäten ihrer Politik überzeugen wollen.