Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Aktuelle Statistiken zu Webbrowsern (2011-09)

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Fachartikel
Proteus Direkt
Statements
Autorenliste
Messen & Termine
Vorträge, Seminare
& Workshops
Buch:
Jahrbuch
Energiewende 2014
Buch:
Hybridstrommarkt
Buch:
Netzpolitik &
Sicherheit
Buch:
Herausforderung
Energiewende 2013
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Websites und SEO
Fachbuch-
empfehlungen
Suche










Aktuelle Statistiken zu Webbrowsern (2011-09)

Seit längerem veröffentlichen wir regelmäßig Statistiken zu Marktanteilen der verschiedenen Browser. Heute wollen wir Ihnen einen Vergleich zeigen; gleiche Statistiken von zwei Anbietern: durchaus ein merkwürdiges Bild.

Die Grunddaten für nachstehendes Diagramm:

genannte Browser: Google Chrome, Opera, Safari, Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer

Statistik-Anbieter, Datenbasis und Erläuterungen:

  • Webhits
    Basis der Auswertungen von Webhits sind ca. 10.200 Internetseiten aus dem europäischen Raum. Es wurden knapp 16 Mio. Zugriffe registriert.

  • statCounter
    berechnet die Statistikwerte auf Basis von ca. 3 Mio. Internetseiten weltweit mit insgesamt ca. 15 Milliarden Zugriffen.
    Im Diagramm stellen wir von statCounter die Werte für Deutschland, für Europa und für alle verfügbaren Daten dar.

  • browser-statistik.de
    verwendet ca. 320 Mitgliedsseiten mit insgesamt etwa 2.7 Mio. Zugriffen als Datenbasis.

  • Proteus Solutions
    Wir haben zum Vergleich 6 unserer Kundenseiten mit insgesamt 60.000 Seitenaufrufen als Datengrundlage verwendet.


Proteus Solutions Statistik: Anteile Webbrowser Statistik Anbieter

Es ist in diesem Beispiel fraglich, genau den Sieger ermitteln zu können. Es ist wohl durchaus ein Unterschied welche Region für die Auswertung herangezogen wird bzw. welche Partnerseiten als Datengrundlage genommen werden. Eindeutig hingegen ist immer noch das traurige Dasein von Opera und Safari.

Weiterführende Informationen für diese Statistiken waren leider nicht verfügbar. Es sollte z.B. sehr wohl eine Rolle spielen, ob ältere Browser wie der IE6 spontan von modernen Seiten abgelehnt wird. Damit wäre dieser gar nicht in der Statistik enthalten.

Zum Vergleich haben wir auf unsere eigenen Daten zurückgegriffen; bei diesen Daten wurde nicht gefiltert.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



 Trackbacks (0):    Trackback-Adresse: h t t p://psrd.de/trackback/@953242

0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Webbrowser | Statistik

Schlagworte:

Statistik (136) | Browser (16) | Anbieter (8) | Chrome (5) | IE (9) | Firefox (10) | statCounter (2) | Webhits (2) | Proteus (8)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@953242







© by Proteus Solutions GbR 2015


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Meisenweg 5, 78549 Spaichingen
Tel: 07424-940013-70 oder 0800-50506055, Fax 07424-940013-77
Spam@proteus-solutions.de

91.20.12.104 - (29.08.2015 08:05:09)


 

verwandte Themen
29.3.15 | Artikel: 962531
Die zehn größten Gefahren im Internet

Schadsoftware in Form von Trojanern und Würmern ist derzeit die größte Gefahr im Internet. Das berichtet der Digitalverband BITKOM. Trojaner führen auf befallenen Geräten unbemerkt gefährliche Aktionen aus …

19.3.15 | Artikel: 962490
58,6 Millionen Internetnutzer/-innen in Deutschland im 1. Quartal 2014

Im ersten Quartal 2014 waren in Deutschland 58,6 Millionen Menschen im Internet aktiv. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der CeBIT vom 16.

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
30.12.14 | Artikel: 962178
Deutsche Unternehmer verzichten auf Cloud-Dienste

E-Mails und sonstige Daten auf Cloudspeichern statt lokal lagern, die Bürosoftware auszulagern - von solchen Optionen machen deutsche Unternehmen vergleichsweise selten Gebrauch.

10.3.15 | Artikel: 962463
Neuer Anlauf für Vorratsdatenspeicherung: Wie oft noch? Sicherheitswahn stoppen!

Laut Informationen des Nachrichtenmagazins ›DER SPIEGEL‹ sollen Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und Justizminister Heiko Maas (SPD) einen Kompromiss für ein deutsches Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung aushandeln.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
16.2.15 | Artikel: 962398
Peter Schaar: Mehr Transparenz im Geheimen!

Das vom Deutschen Bundestag im Sommer 2005 kurz vor Toresschluss mit Mehrheit der seinerzeitigen rot-grünen Koalition beschlossene Informationsfreiheitsgesetz enthält einen blinden Fleck: Die Geheimdienste.

12.12.14 | Artikel: 962184
App Store-Betreiber sind für die Bereitstellung von Datenschutzerklärungen mitverantwortlich

Mit einem offenen Brief an die Betreiber von App Stores setzt sich das Global Privacy Enforcement Network (GPEN) dafür ein, dass zu den von ihnen angebotenen Apps für Smartphones auch eine Datenschutzerklärung im App Store vorhanden ist.

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
20.11.14 | Artikel: 962086
Studie IT-Sicherheit 2015: Deutsche Unternehmen verstärken Maßnahmen gegen Wirtschaftsspionage

Die deutsche Wirtschaft hat der Wirtschaftsspionage den Kampf angesagt. 81 Prozent der Unternehmen verstärken die Maßnahmen, um sich vor Ausspähung zu schützen.

6.3.15 | Artikel: 962451
Katharina Nocun: Kein Vertrauen in V-Leute

Die Bundesregierung will mit einem neuen Gesetzentwurf V-Leuten der Geheimdienste ausdrücklich erlauben Straftaten zu begehen oder dazu aufzurufen.