Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Webmaster: Trends und Marktanteile richtig einschätzen

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Fachartikel
Proteus Direkt
Statements
Autorenliste
Messen & Termine
Vorträge, Seminare
& Workshops
Buch:
Jahrbuch
Energiewende 2014
Buch:
Hybridstrommarkt
Buch:
Netzpolitik &
Sicherheit
Buch:
Herausforderung
Energiewende 2013
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Websites und SEO
Fachbuch-
empfehlungen
Suche










Webmaster: Trends und Marktanteile richtig einschätzen

Webmaster: Trends und Marktanteile richtig einschätzenDie Meldungen über Marktanteile, verkaufte Einheiten und Technologieführerschaften werden gerne von Herstellern publiziert. Ob diese auch immer die Realität wiederspiegeln sei dahingestellt.

Wer nachvollziehen können möchte, welche Technologien oder welche Software im Bereich des Web eingesetzt wird, der sollte unabhängig von Pressemeldungen der verschiedenen Anbieter im Web recherchieren.

In diversen Statistik-Veröffentlichungen haben wir schon auf einige verlässliche Datengrundlagen wie z.B. WebHits hingewiesen. Wer allerdings mehr in die Tiefe gehen möchte und nicht nur oberflächlich vergleichen möchte, der sei auf die Seite trends.builtwith.com verwiesen (in englischer Sprache)

Datengrundlage dieser Statistiken und Auswertungen sind ca. 90 Millionen Website, die indexiert worden sind. Damit lässt sich auf jeden Fall repräsentativ die Nutzung verschiedener Entwicklungen ableiten.

Ein paar Beispiele der auf builtwith veröffentlichten Daten (Angaben gerundet), die auch in jedem Bereich mit den entsprechenden Diagrammen dargestellt werden:


  • 53% der aller Webserver basieren auf Apache, ca. 40% auf dem Microsoft IIS; bei größeren Websites wird der IIS bevorzugt

  • 12,4 Mio. Websites nutzen Google Analytics

  • 63% der Sites, die CMS-Systeme nutzen, basieren auf WordPress, nur 10% nutzen Joomla

  • 95% der auf Websites befindlichen Karten sind Google Maps Karten

  • Es gibt knapp 450.000 Facebook-Like-Buttons, aber nur 92.000 Twitter-Buttons

  • Es werden weltweit ca. 7,3 Mio Nachrichtenfeeds angeboten (nur RSS)


Weitere Daten und Fakten über die Bereiche

  • Advertisements

  • Analytics

  • Content Delivery Networks

  • Content Management Systems

  • Document Info

  • E-commerce

  • Encoding

  • Syndication Feeds

  • Web Frameworks

  • JavaScript

  • Maps

  • Audio/Video

  • Parked Hosting

  • Payment Provider

  • Web Server

  • Software

  • Search Engines

  • Widgets


können auf builtwith.com abgerufen werden.

Die Daten werden wöchentlich aktualisiert und stehen kostenlos zur Information zur Verfügung.

Proteus Solutions News: Screenshots trends.builtwith.com

Weitere Auswertungen und Datenquellen können gekauft werden.

trends.builtwith.com/


Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.
Er ist zudem Gründungsmitglied der Energieblogger.



 Trackbacks (0):    Trackback-Adresse: h t t p://psrd.de/trackback/@953162

0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Statistik | SEO | Statistik | Wissen

Schlagworte:

Internet (180) | Statistiken (4) | Trends | Datengrundlage (2) | Auswertungen (2) | Technologien (14)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@953162







© by Proteus Solutions GbR 2015


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Meisenweg 5, 78549 Spaichingen
Tel: 07424-940013-70 oder 0800-50506055, Fax 07424-940013-77
Spam@proteus-solutions.de

91.20.13.153 - (26.05.2015 13:24:56)


 

verwandte Themen
23.3.15 | Artikel: 962503
Auf dem Post-it, aus dem Sinn

Passwörter schützen sensible Daten und wichtige Informationen vor dem unberechtigten Zugriff durch Dritte. Deshalb sollten Zugangscodes besonders sicher sein.

25.8.14 | Artikel: 961855
BITKOM: Jeder Dritte nutzt einen Tablet Computer

Der Trend zu Tablet Computern setzt sich fort. Mittlerweile nutzt gut jeder dritte Deutsche über 14 Jahren (34 Prozent) einen der flachen Rechner mit Touch-Steuerung.

Werbung auf unserer Seite: 
Rufen Sie uns an: 0800 50 50 60 55
3.9.14 | Artikel: 961885
45 Millionen Menschen in Deutschland kaufen über das Internet ein

45 Millionen Menschen haben im Jahr 2013 in Deutschland Waren oder Dienstleistungen für private Zwecke über das Internet gekauft oder bestellt.

5.3.15 | Artikel: 962448
Leistungsschutzrecht für Presseverleger

Das wurde während einer öffentlichen Anhörung des Rechtsausschusses am Mittwoch deutlich, bei der über einen gemeinsamen Gesetzentwurf der Oppositionsfraktionen von Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen zur Abschaffung des Leistungsschutzrechts diskutiert wurde. …

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
27.3.15 | Artikel: 962518
NSA-Spähskandal: Internetbranche übt Kritik

Deutliche Kritik am Umgang staatlicher Instanzen mit der geheimdienstlichen Überwachung des Internets übte am Donnerstag vor dem zur Durchleuchtung des NSA-Spähskandals eingesetzten Untersuchungsausschuss Klaus Landefeld vom Vorstand des deutschen Internetverbands eco. …

19.4.15 | Artikel: 962603
«Find my Phone»: Google findet Smartphone über Websuche

Über den Android Device Manager bietet Google schon seit einiger Zeit die Möglichkeit, das eigene Smartphone zu orten. Nützlich ist dies immer dann, wenn das Gerät einmal verloren geht.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
23.4.15 | Artikel: 962612
Welttag des Urheberrechts: Regierung muss aktiv werden

Der Deutsche Journalisten-Verband hat die Bundesregierung aufgefordert, sich endlich aktiv für eine Verbesserung der wirtschaftlichen Situation von Urhebern einzusetzen.

27.3.15 | Artikel: 962518
NSA-Spähskandal: Internetbranche übt Kritik

Deutliche Kritik am Umgang staatlicher Instanzen mit der geheimdienstlichen Überwachung des Internets übte am Donnerstag vor dem zur Durchleuchtung des NSA-Spähskandals eingesetzten Untersuchungsausschuss Klaus Landefeld vom Vorstand des deutschen Internetverbands eco. …