Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Proteus stellt ARES PDF2Image-Converter in Version 2.0 fertig

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Fachartikel
Proteus Direkt
Statements
Autorenliste
Messen & Termine
Vorträge, Seminare
& Workshops
Buch:
Jahrbuch
Energiewende 2014
Buch:
Hybridstrommarkt
Buch:
Netzpolitik &
Sicherheit
Buch:
Herausforderung
Energiewende 2013
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Websites und SEO
Fachbuch-
empfehlungen
Suche










Proteus stellt ARES PDF2Image-Converter in Version 2.0 fertig

Proteus stellt ARES PDF2Image-Converter in Version 2.0 fertigDie Proteus Solutions GbR hat den bereits 2010 in der Version 1.0 veröffentlichten PDF2Image-Converter weiter verbessert und in der Version 2.0 zur Auslieferung fertiggestellt.

Der ARES PDF2Image-Converter ist eine Softwarelösung, die es ermöglicht, automatisiert alle Seiten eines PDF-Dokumentes in Bilddateien umzuwandeln. Ob Zeitungsberichte, Pläne oder komplexe Diagramme; mit ein paar Klicks können aus jedem PDF hochauflösende Grafikdateien erstellt werden, sofern es die Qualität des PDFs zulässt. Nahezu unverzichtbar wird ein Konvertierungs-Tool wie ARES, wenn es darum geht einen so genannten Blätter-Katalog zu erstellen. Diese Kataloge benötigen als Datengrundlage einzelne Grafikdateien.

Durch Hinweise und Erfahrungsberichte seitens einiger Kunden wurden jetzt ein paar Verbesserungen vorgenommen. "Oberflächentechnisch hat sich nicht viel getan; die Änderungen stecken mehr unter der Haube", sagt Inhaber Björn-Lars Kuhn. "Durch Beispieldateien einiger unserer Kunden haben wir festgestellt, dass es doch eine ganze Reihe von Software-Tools gibt, um PDF-Dateien zu erzeugen. Nicht jeder Hersteller hält sich dabei unbedingt an die PDF-Norm; selbst Adobe nicht.", so Kuhn weiter. Allein bei der Ansicht einzelner PDF-Dateien in unterschiedlichen Viewern wie Adobe Acrobat, Sumatra oder eVince wurden teilweise gravierende Unterschiede im Bereich der Schriftdarstellung festgestellt. Auch eingebundene transparente PNGs wurden ständig different dargestellt. Selbst innerhalb der Versionsreihen des Herstellers Adobe gibt es starke Unterschiede.

Um dieser Problematik Herr zu werden, hat die Proteus Solutions GbR in die aktuelle Version jetzt zwei zusätzliche, alternative Rendering-Methoden eingesetzt, die je nach Art des PDF-Dokumentes verwendet werden können. Im Einzelfall müsse über die auch neu integrierte Vorschau geprüft werden, welche Methode die besten Ergebnisse erzielen kann. "Wir sind der Meinung, dass wir mit den neuen Methoden einen großen Teil der PDF-Dokumente, außer vielleicht ein paar ganz exotische Varianten, qualitativ hochwertig umwandeln können." so Mitinhaber Thomas Boss.

Die aktuelle Version 2.0 des ARES PDF2Image-Converters steht auf der Internetseite (http://www.proteus-solutions.de) des Unternehmens im Bereich 'Produkte & Lösungen' zum Download zur Verfügung. Hier gibt es auch weitere Informationen zum Produkt.




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



 Trackbacks (0):    Trackback-Adresse: h t t p://psrd.de/trackback/@953145

0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Produkt | Lösung | Proteus | PM

Schlagworte:

Proteus (46) | Programm (20) | Applikation (3) | Konverter (4) | Flash-Book (3) | PageFlip (3) | Blätterkatalog (3) | PDF2Image (3) | ARES (3)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@953145







© by Proteus Solutions GbR 2015


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Meisenweg 5, 78549 Spaichingen
Tel: 07424-940013-70 oder 0800-50506055, Fax 07424-940013-77
Spam@proteus-solutions.de

91.20.24.181 - (31.07.2015 02:55:08)


 

verwandte Themen
9.4.15 | Artikel: 962542
Top-Statistik: Browser, Betriebssysteme und Bildschirmauflösungen im März 2015

Bereits seit Jahren veröffentlichen wir regelmäßig Statistiken zu Marktanteilen der verschiedenen Browser, den verwendeten Betriebssystemen und zu gängigen Bildschirmauflösungen.

6.12.14 | Artikel: 962147
6. Dezember: Heute ist Nikolaus - ein paar Infos

Der echte Sankt Nikolaus lebte 340 nach Christus als Bischof im türkischen Myra. Er galt als barmherzig und sehr mildtätig: Alles, was er besaß und darüber hinaus noch erbetteln konnte, verschenkte er an Arme und an Kinder.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
29.5.15 | Artikel: 962725
In eigener Sache: Verwendung von eMail-Verschlüsselung

In Zeiten, in denen deutsche Geheimdienste und ausländische Schurkenstaaten wie die USA nahezu sämtliche elektronische Kommunikation ausspähen passen auch wir uns an und bieten ab sofort die Möglichkeit …

25.6.15 | Artikel: 962807
in eigener Sache: Sommerurlaub 2015!

Der Sommer ist da und auch wir nutzen die Gelegenheit, die Hütte ein paar Tage dicht zu machen. In der Zeit vom 27.06.2015 bis inklusive 9.7.2015 haben wir Betriebsferien.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
7.12.14 | Artikel: 962148
Eikonal: Kernschmelze staatlicher Integrität

Die Piratenfraktion im Landtag von Nordrhein-Westfalen hat dem Landtag einen Antrag vorgelegt, den millionenfachen Grundrechtsbruch durch «Eikonal» zu verurteilen.

9.1.15 | Artikel: 962253
Datensammlungen der Privaten Krankenkassen

Mit Datensammlungen in der Privaten Krankenversicherung (PKV) befasst sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/3633). So habe die Versicherungsgruppe Generali angekündigt …

PVStatistik Deutschland:
installierte Anlagenleistung online abfragen.
6.4.15 | Artikel: 962553
Arbeiter: Ein Huhn legt im Jahr durchschnittlich 293 Eier

293 Eier legte ein Huhn im Jahr 2014 im Durchschnitt, das heißt fast jeden Tag ein Ei. Im Jahr 2014 wurden insgesamt 11,5 Milliarden Eier von rund 39 …

4.3.15 | Artikel: 962446
BITKOM zeigt Folgen des Leistungsschutzrechts

«Die Bundesregierung hat das Leistungsschutzrecht trotz Warnungen von Rechtsexperten und gegen den Willen zahlreicher Wirtschaftsverbände beschlossen.