Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Fallbeispiel: Intranetdaten mit Excel weiter verarbeiten.

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Fachartikel
Proteus Direkt
Statements
Autorenliste
Messen & Termine
Vorträge, Seminare
& Workshops
Buch:
Jahrbuch
Energiewende 2014
Buch:
Netzpolitik &
Sicherheit
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Fallbeispiel: Intranetdaten mit Excel weiter verarbeiten.

Fallbeispiel: Intranetdaten mit Excel weiter verarbeiten.Oft werden Daten aus einem internen Datenbanksystem auf einer Website im Intranet zur Verfügung gestellt. So manches mal möchte man diese Daten allerdings weiter bearbeiten. Microsoft Excel bietet sich hier als vertraute Lösung an.

Ob es sich um Arbeitszeiten, Daten von Produkten oder Dienstleistungen, Logfiles oder einfach nur den Speiseplan der Kantine handelt. Immer mehr Daten werden schön aufbereitet auf internen Systemseiten zur Verfügung gestellt. Allerdings fehlt bisweilen die Möglichkeit, mir diesen Daten weiter arbeiten zu können.
Gerade Microsoft Excel bietet sich hier als ideales Tool für eine ad hoc durchzuführende Berechnung an.

Einer unserer Kunden erfasst die Arbeitszeit seiner Mitarbeiter mit unserem Zeiterfassungssystem OPUS online, da verschiedene Baustellen und Einsatzorte in ganz Europa verteilt sind. Auf einer normalen gesicherten Internetseite hat der Kunde Zugriff auf die Daten der 'Stempeluhr'. Um diese mit Excel auswerten zu können wurde von uns ein sog. XML-Stream erstellt, in dem die Daten aus dem System generiert werden, und somit formatiert und strukturiert ans Excel übergeben werden können. Der Vorgang der Generierung erfolgt dabei On-the-fly in Echtzeit, so dass selbst aktuelle Daten der letzten Minute vorhanden sind.

Aus den so erstellten Dateien lassen sich jetzt ohne weiteres Diagramme erstellen oder weiterführende Berechnungen anstellen. Mit Microsoft Excel ab Version 2003 ist diese Art der Datendistribution ein mächtiges Hilfsmittel im beruflichen Umfeld.

Sämtliche Formatierungen wie Farben, Schriftarten, Ausrichtungen oder auch mehrere Arbeitsmappen lassen sich entsprechend erstellen. Selbst META-Informationen wie Verfasser des Dokumentes, Titel, Schlagworte oder Firmenname sind schnell integriert, so dass auch lokal gespeicherte Dokumente über ein Dokumenten-Management-System (DMS) indiziert werden können.

Mit dem XML-Streaming nutzen wir die Vorteile der internen Syntax von Microsoft und erstellen unserem Kunden Dokumente, die in der Praxis eine Erleichterung darstellen. Selbst SAP in allen Versionen hat bis heute seine Probleme die XLS-Exporte sauber zu realisieren. Immer wieder sieht man dort falsche Formatierungen oder Exporte mit mehr Datensätzen, als Excel verarbeiten kann.

Sollten Sie in Ihrem Unternehmen eine ähnliche Aufgabenstellung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Der nachstehende Link zeigt Ihnen übrigens den Live-Einsatz unserer Programmierung.
(Bitte beachten Sie, dass Sie für die richtige Anzeige dieses Beispiels mindestens Excel 2003 verwenden müssen.)

Beim Öffnen der zur Verfügung gestellten Musterdatei erhalten Sie die Kurse für den US Dollar und den Schweizer Franken nebst den Preis für einen 100g Goldbarren von 2005 bis heute. Die Daten sind tagesaktuell und werden erst beim Anklicken aus unserem Datenbanksystem gelesen.

Musterdatei




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

TopFachTipps | Lösung | Produkte | Proteus

Schlagworte:

Streaming (5) | Excel (3) | Programmierung (9) | Lösung (5) | Kunden (43) | Szenario (4)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@952083







© by Proteus Solutions GbR 2016


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
28.8.15 | Artikel: 962978
Serverzugriffe: Weitere Maßnahmen zur Performance umgesetzt

Rund 90 Prozent aller Zugriffe auf unseren Webserver kommt von Unternehmen, die sich nicht an globale Richtlinien - wie die Regeln der Robots.txt - halten.

5.2.16 | Artikel: 970031
Bargeldverbot - ein weiterer Schritt zum Überwachungsstaat!

Das von der Bundesregierung geplante Limit für Barzahlungen in Deutschland wertet der Landesbeauftragte für den Datenschutz Baden-Württemberg …

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
8.9.15 | Artikel: 963007
Vorratsdatenspeicherung beeinträchtigt Medienfreiheit

Die von der Bundesregierung geplante anlasslose Vorratsdatenspeicherung beeinträchtigt die Presse- und Rundfunkfreiheit. Sie schwächt den Informantenschutz und das Redaktionsgeheimnis.

7.8.15 | Artikel: 962906
Was tun bei Handy-Verlust?

Fast jedem vierten (23 Prozent) Handy- oder Smartphone-Besitzer in Deutschland ist sein Mobilgerät schon einmal ungewollt abhandengekommen. Das berichtet der Digitalverband Bitkom auf Grundlage einer repräsentativen Umfrage unter 1.

8.9.15 | Artikel: 963008
Geheimdienstsumpf: Schindler gibt Fehler zu - doch die Skandale nehmen kein Ende

Schindlers Liste mit den Selektoren war über Wochen das Thema im Untersuchungsausschuss. Nun soll diese Liste bereinigt worden sein. Doch schon taucht der nächste Fehler auf: Deutsche Telefonate wurden direkt zur NSA geroutet.

14.10.15 | Artikel: 963152
Piraten übermitteln Forderung tausender Bürger:

Noch am Freitag soll der Deutsche Bundestag über die Wiedereinführung der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung abstimmen. Mit einem Schreiben wendet sich jetzt der Bundesvorsitzende der PIRATEN …

Diagramme & Infografiken
aus dem Bereich erneuerbare Energien
24.9.15 | Artikel: 963095
Piratenpartei begrüßt: Generalanwalt des EuGH stuft USA als unsicher im Datenschutz ein

In einem Verfahren beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) hat Generalanwalt Yves Bot die Entscheidung der EU-Kommission aus dem Jahr 2000, in der das Datenschutz-Niveau der USA als ausreichend eingestuft wurde, für ungültig erklärt.