Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Gefahr aus dem Reich der Mitte

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Fachartikel
Proteus Direkt
Statements
Autorenliste
Messen & Termine
Vorträge, Seminare
& Workshops
Buch:
Jahrbuch
Energiewende 2014
Buch:
Netzpolitik &
Sicherheit
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Gefahr aus dem Reich der Mitte

Gefahr aus dem Reich der MitteAngriffe aus China gehen unvermindert weiter. Zu diesem Schluss kommt das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV), dass kürzlich die Vorabfassung des Verfassungsschutzberichts 2009 veröffentlicht hat.

In dem über 300 Seiten starken Bericht geht das BfV auch auf elektronische Angriffe auf Behörden und Wirtschaftsunternehmen in Deutschland ein. Dabei bleibt auffällig, dass Angriffe mit chinesischem Ursprung in unverminderter Stärke weitergehen. Seit 2005 wurde erstmalig ein Anstieg dieser Aktivitäten beobachtet.

Es ist davon auszugehen, dass die Angriffe auf Netzwerke, Websites und teilweise die gesamte Infrastruktur nicht nur aus Spass von irgendwelchen Kids unternommen werden. Mittlerweile postuliert das BfV, dass es sich dabei immer öfter auch um gezielte Angriffe fremder Nachrichtendienste handelt, mit der Absicht gezielt (Wirtschafts-)Informationen aus den betroffenen Unternehmen abzugreifen.

Da das BfV nicht für private Unternehmen verantwortlich ist, sofern es sich nicht definitiv um Spionage staatlicher Stellen handelt, geht das BfV von einer hohen Dunkelziffer bei privaten Unternehmen aus.

Dass auch kleinere Unternehmen, die beispielsweise nur eine Website betreiben, durchaus Ziel eines Angriffes werden können, zeigt sich fast täglich beim Blick in die Webserver-Logs. (wir berichteten: Proteus-Artikel: 952022)

www.verfassungsschutz.de/download/SHOW/vsbericht_2009.pdf




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Sicherheit | Datenschutz | Statistik | Proteus

Schlagworte:

Angriffe (26) | China (25) | Hacker (21) | Internet (135) | BfV (5) | Datenschutz (141) | Statistik (100) | Websites (27) | Spionage (12)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@952047







© by Proteus Solutions GbR 2016


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Meisenweg 5, 78549 Spaichingen
Tel: 07424-940013-70 oder 0800-50506055, Fax 07424-940013-77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (01.05.2016 11:50:00)


 

verwandte Themen
28.8.15 | Artikel: 962978
Serverzugriffe: Weitere Maßnahmen zur Performance umgesetzt

Rund 90 Prozent aller Zugriffe auf unseren Webserver kommt von Unternehmen, die sich nicht an globale Richtlinien - wie die Regeln der Robots.txt - halten.

16.9.15 | Artikel: 963043
Umfrage: Verbraucher wollen Kontrolle über ihre Daten

97 Prozent der Verbraucher wären entweder gar nicht oder nur nach vorheriger Einwilligung damit einverstanden, dass Unternehmen ihre persönlichen Daten zu einem anderen Zweck verwenden als ursprünglich vereinbart.

3.2.16 | Artikel: 970026
Verschlüsselung: BSI veröffentlicht Studie zu OpenSSL

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine Studie zur Krypto-Bibliothek OpenSSL veröffentlicht. Da OpenSSL weit verbreitet und Bestandteil vieler kryptographischer Produkte und Systeme ist …

31.7.15 | Artikel: 962883
Datenschutz: DAV lehnt Funkzellenabfragen ab

Wenig beachtet von der Öffentlichkeit sind die Funkzellenabfragen. Dabei werden alle in einer räumlichen Zelle angemeldeten Mobilfunkgeräte erfasst.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
8.9.15 | Artikel: 963005
«Politische Bedeutung» im Fall Netzpolitik

Nach Ansicht der Bundesregierung haben die inzwischen eingestellten Ermittlungen gegen zwei Journalisten des Blogs Netzpolitik.org wegen Landesverrats erst durch die Diskussion in den Medien «politische Bedeutung» erlangt.

17.9.15 | Artikel: 963048
Kommentar: Autos mit hochgezüchteter Technik - Nicht nur Vorteile

Man kann sich in modernen Fahrzeugen mittlerweile SMS vorlesen lassen, die gesamte Lieblingsplattensammlung per MP3 dabei haben, Likes auf Facebook posten und das Auto teilt auch noch freundlich mit, dass man gerade eine nette Oma überfahren hat.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
2.10.15 | Artikel: 963116
Geheimdienst-Zugriff auf Zentralregister

Die deutschen Nachrichtendienste sollen künftig erweiterte Zugriffsmöglichkeiten auf das Bundeszentralregister erhalten. Ein Gesetzentwurf der Fraktionen CDU/CSU und SPD sieht eine entsprechende Änderung im Bundeszentralregistergesetz vor.

11.9.15 | Artikel: 963024
NSA-Untersuchungsausschuss: Europäische Ziele im Selektorenbestand?

Bei der Überprüfung der Suchaufträge, die der US-Geheimdienst National Security Agency (NSA) in das gemeinsam mit dem Bundesnachrichtendienst (BND) betriebene Abhörsystem in Bad Aibling eingespeist hat …