Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Gefahr aus dem Reich der Mitte

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Fachartikel
Proteus Direkt
Statements
Autorenliste
Messen & Termine
Vorträge, Seminare
& Workshops
Buch:
Jahrbuch
Energiewende 2014
Buch:
Netzpolitik &
Sicherheit
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Gefahr aus dem Reich der Mitte

Gefahr aus dem Reich der MitteAngriffe aus China gehen unvermindert weiter. Zu diesem Schluss kommt das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV), dass kürzlich die Vorabfassung des Verfassungsschutzberichts 2009 veröffentlicht hat.

In dem über 300 Seiten starken Bericht geht das BfV auch auf elektronische Angriffe auf Behörden und Wirtschaftsunternehmen in Deutschland ein. Dabei bleibt auffällig, dass Angriffe mit chinesischem Ursprung in unverminderter Stärke weitergehen. Seit 2005 wurde erstmalig ein Anstieg dieser Aktivitäten beobachtet.

Es ist davon auszugehen, dass die Angriffe auf Netzwerke, Websites und teilweise die gesamte Infrastruktur nicht nur aus Spass von irgendwelchen Kids unternommen werden. Mittlerweile postuliert das BfV, dass es sich dabei immer öfter auch um gezielte Angriffe fremder Nachrichtendienste handelt, mit der Absicht gezielt (Wirtschafts-)Informationen aus den betroffenen Unternehmen abzugreifen.

Da das BfV nicht für private Unternehmen verantwortlich ist, sofern es sich nicht definitiv um Spionage staatlicher Stellen handelt, geht das BfV von einer hohen Dunkelziffer bei privaten Unternehmen aus.

Dass auch kleinere Unternehmen, die beispielsweise nur eine Website betreiben, durchaus Ziel eines Angriffes werden können, zeigt sich fast täglich beim Blick in die Webserver-Logs. (wir berichteten: Proteus-Artikel: 952022)

www.verfassungsschutz.de/download/SHOW/vsbericht_2009.pdf




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Sicherheit | Datenschutz | Statistik | Proteus

Schlagworte:

Angriffe (26) | China (25) | Hacker (21) | Internet (135) | BfV (5) | Datenschutz (142) | Statistik (100) | Websites (27) | Spionage (12)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@952047







© by Proteus Solutions GbR 2016


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
28.8.15 | Artikel: 962978
Serverzugriffe: Weitere Maßnahmen zur Performance umgesetzt

Rund 90 Prozent aller Zugriffe auf unseren Webserver kommt von Unternehmen, die sich nicht an globale Richtlinien - wie die Regeln der Robots.txt - halten.

20.11.15 | Artikel: 963270
BSI veröffentlicht Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2015

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2015 veröffentlicht.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
13.11.15 | Artikel: 963241
BSI: Opfer von Cybercrime setzen danach nicht auf höheren Schutz

Online-Umfrage der Polizei und des BSI zum Umgang mit Gefahren bei der Internetnutzung: Sicherheit ist den Befragten wichtig, aber viele können nicht einschätzen, ob sie bereits von Cybercrime betroffen waren.

3.2.16 | Artikel: 970026
Verschlüsselung: BSI veröffentlicht Studie zu OpenSSL

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine Studie zur Krypto-Bibliothek OpenSSL veröffentlicht. Da OpenSSL weit verbreitet und Bestandteil vieler kryptographischer Produkte und Systeme ist …

16.9.15 | Artikel: 963045
Kommentar: BITKOM macht Werbung für Cloudspeicherung

Der Branchenverband BITKOM macht derzeit Werbung für Cloudlösungen und beruft sich dabei auch auf eine Umfrage. Doch nicht alles ist Gold was glänzt.

17.9.15 | Artikel: 963047
Car-IT-Umfrage: 62 Prozent der Deutschen fürchten Pannen mit vernetzten Autos

Die deutschen Autofahrer haben aktuell noch Zweifel am Reifegrad moderner Car-IT. So fürchten 62 Prozent, ihr Auto werde durch die Vernetzungstechnik generell anfälliger für Pannen.

aktuelle Informationen an Ihre Zielgruppe verschicken?
Newsletter Server V3: einfach, schnell, günstig!
2.10.15 | Artikel: 963116
Geheimdienst-Zugriff auf Zentralregister

Die deutschen Nachrichtendienste sollen künftig erweiterte Zugriffsmöglichkeiten auf das Bundeszentralregister erhalten. Ein Gesetzentwurf der Fraktionen CDU/CSU und SPD sieht eine entsprechende Änderung im Bundeszentralregistergesetz vor.

26.1.16 | Artikel: 970020
Peter Schaar: Wearables und Gesundheits-Apps: Gesünder ohne Datenschutz?

Den folgenden Beitrag habe ich anlässlich der Veranstaltung des BMJV und des BITKOM e.V. zum Safer Internet Day am 9. Februar 2016 verfasst, die sich unter dem Titel «Am Puls der Zeit? Wearables und Gesundheits-Apps» mit Datenschutzfragen beschäftigt …