Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Aktuelle Statistiken über Browser und Betriebssysteme (03.2010)

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Fachartikel
Proteus Direkt
Statements
Autorenliste
Messen & Termine
Vorträge, Seminare
& Workshops
Buch:
Jahrbuch
Energiewende 2014
Buch:
Netzpolitik &
Sicherheit
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Aktuelle Statistiken über Browser und Betriebssysteme (03.2010)

Auch wenn uns viele Hochtechnologiefirmen glauben machen wollen, dass die Benutzer im Internet mit neuester Technologie unterwegs sind, vermittelt ein Blick auf die entsprechenden Statistiken eher einen anderen Eindruck. Gerade hoch moderne WebSites, in Web 2.0-Technologie programmiert, stellen hohe Anforderungen an die Clients, die nicht immer erfüllt werden können. (vgl. Proteus News-Artikel: 952006)

Hier sei durchaus an die Seitenbetreiber appelliert, auch noch etwas ältere Versionen von Browsern und Betriebssystemen zu unterstützen. Schließlich möchte man ja auch zufriedene Besucher auf seiner Seite haben und keine Frustrierten.

Die von uns dargestellten Daten sind von WebHits erfasst worden und für Deutschland repräsentativ.


1. verwendete Browser

Auch wenn man recht oft hört, das der Internet Explorer der Firma Microsoft von FireFox abgelöst worden ist, belegen die Statistiken, das der Internet Explorer immer noch einen Anteil von 63% hat, gefolgt von Mozilla mit 30%.

Auch die Verteilung der verwendeten Versionen des Internet Explorers ist durchaus interessant: So nutzen 39% der User immer noch die Version 6, 14% die Version 7 und nur 8% die Version 8.

Bei diesen Zahlen sollte so mancher Seitenbetreiber über seine Strategie nachdenken, ob die Seite ältere Browser noch unterstützt.
Google mit dem neuen Browser Chrome konnte bisher nur schlappe 0,5% erreichen.

Proteus Solutions: Statistik verwendete Browser

2. Betriebssysteme

Bei den verwendeten Betriebssystemen sieht es ähnlich aus: Microsoft Windows XP hat immer noch mit gut 65% die Nase vorn. Mit viel Abstand auf dem zweiten Platz folgt dann überraschenderweise Windows 2000.

Windows Vista (6,5%) und Windows 7 (2,4%) liegen weit ab auf den Folgeplätzen. Hier zeigt sich wohl deutlich, das die Verkaufsstrategie von Microsoft doch nicht so wunderbar wie geplant war. Der Anteil von Windows 7 dürfte sich allerdings jetzt in den nächsten Monaten deutlich erhöhen.

Proteus Solutions: Statistik verwendete Betriebssysteme

3. Bildschirmauflösungen

So wie bei den anderen Zahlen schon gesehen, wird auch bei der Bildschirmauflösung klar, das es viele Seitenbetreiber gibt, die wohl intern 16:9-Monitore verwenden und dann der Meinung sind, der Rest der Welt müsste das auch tun. Deshalb stoßen viele User auf Seiten mit horizontaler Bildlaufleiste, weil diese für Breitbildmonitore erstellt wurden.

Derzeit verwenden noch ca. 80% der User Bildschirme mit einem Seitenverhältnis von 4:3.

Deutlich wird jedoch, das wir uns jetzt von der 800x600-Auflösung verabschieden können. Bei einem Anteil von 2,6% ist diese Gruppe verschwindend gering geworden.

Proteus Solutions: Statistik verwendete Bildschirmauflösungen



www.webhits.de




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

Browser | Betriebssysteme | Statistik

Schlagworte:

Browser (26) | Diagramme (21) | Betriebssysteme (10) | Reporting (8) | Statistik (100)




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@952019







© by Proteus Solutions GbR 2016


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Meisenweg 5, 78549 Spaichingen
Tel: 07424-940013-70 oder 0800-50506055, Fax 07424-940013-77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (03.05.2016 08:45:00)


 

verwandte Themen
15.1.16 | Artikel: 970015
IBAN - jetzt wird's ernst

Finale... In wenigen Tagen endet die zusätzliche Übergangsfrist, die Verbraucher bekommen haben, um sich an die internationale Kontonummer IBAN zu gewöhnen.

25.7.15 | Artikel: 962862
Die beliebtesten Ausbildungsberufe 2014

Kaufmann beziehungsweise Kauffrau im Einzelhandel war 2014 der beliebteste Ausbildungsberuf. Rund 31.000 neue Ausbildungsverträge wurden hier abgeschlossen.

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
28.9.15 | Artikel: 963052
Das Web verabschiedet sich von Flash

Apple-Gründer Steve Jobs war Zeit seines Lebens eine der streitbarsten Persönlichkeiten in der Tech-Industrie. Er hatte immer eine Meinung und war selten darum verlegen, diese auch kundzutun.

15.10.15 | Artikel: 963155
Bundestag: Änderung bei Datenspeicherung

Der Ausschuss für Recht- und Verbraucherschutz hat am Mittwochmittag den Weg für die geplante Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung frei gemacht.

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
20.11.15 | Artikel: 963268
Datenschutzhinweise: Auf einer Seite alles im Blick

Zu lang, zu kompliziert, keine Zeit - mit diesen Argumenten begründen viele Verbraucherinnen und Verbraucher, warum sie Datenschutzerklärungen selten oder nie lesen.

27.7.15 | Artikel: 962868
Über das Notfallsystem Katwarn schreibt Martin Wein

In Estland haben die Bürger bei der letzten Parlamentswahl mit dem Smartphone abgestimmt. In Deutschland werden innovative Systeme für mehr Komfort und Effizienz mit dem Kosten- und Datenschutzargument ausgebremst.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
5.8.15 | Artikel: 962898
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Generalbundesanwalt Range muss den Hut nehmen

Nach den schweren Beschuldigungen gegen das Bundesjustizministerium muss Generalbundesanwalt Harald Range seinen Hut nehmen. Das Vertrauen in Range sei nachhaltig gestört, teilte Justizminister Heiko Maas (SPD) am Dienstag in Berlin mit.

20.8.15 | Artikel: 962942
DJV verurteilt rüdes Vorgehen der NRW-Polizei gegen Reporter

Der Deutsche Journalisten-Verband hat das rüde Vorgehen nordrhein-westfälischer Polizeikräfte gegen Journalistinnen und Journalisten im Tagebau Garzweiler am vergangenen Wochenende kritisiert.