Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Tipps für die Internetseite (1): Links & Disclaimer

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Fachartikel
Proteus Direkt
Statements
Autorenliste
Messen & Termine
Vorträge, Seminare
& Workshops
Buch:
Jahrbuch
Energiewende 2014
Buch:
Netzpolitik &
Sicherheit
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Tipps für die Internetseite (1): Links & Disclaimer

Es ist immer wieder interessant wie wenig verbreitet aktuelles Wissen über das Anbringen von Links und die sogenannten 'Disclaimer' ist. Selbst Werbeagenturen schreiben - heute noch - auf viele neu erstellte Internetseiten Haftungsausschlüsse und Hinweise über Links wie z.B. diesen weit verbreiteten Disclaimer:


Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesem Inhalt distanziert. Für alle Links auf dieser Homepage gilt: Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen.

Dieser Text wird nicht selten sogar dann auf die Internetseite gesetzt, wenn die Webseite gar keine externen Links enthält. Hier besteht eine immer noch sehr große Rechtsunsicherheit.

Eine Haftung kommt grundsätzlich nur dann in Betracht, wenn der Betreiber einer Internetseite einen Link auf eine fremde Internetseite mit rechtswidrigem Inhalt setzt und Kenntnis von diesem rechtswidrigen Inhalt hat. Also sollte man sich vor Setzen des Links vergewissern, ob die Seite rechtswidrige Inhalte enthält.

Da man für nachträglich veränderte Inhalte auf der verlinkten Seite nicht haftet, sollte man, das Datum des letzten Besuchs der externen, verlinkten Website angeben.

Mit einem pauschalen Disclaimer sind keinerlei Haftungseinschränkungen verbunden. Diese haben im Gegenteil oft sogar negative Auswirkungen. Der Einsatz solcher Texte auf der Internetseite zeigt ja, dass dem Inhaber offensichtlich die Möglichkeit von Rechtsverletzungen durch Verweise auf strafrechtlich relevante Inhalte durchaus bekannt ist. Warum also auf eine Internetseite verlinken und sich dann ausdrücklich davon distanzieren ?




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

TopFachTipps | Recht

Schlagworte:

Internetseite (10) | Recht (61) | Haftungsausschluss | Urteil (24) | Disclaimer




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@952004







© by Proteus Solutions GbR 2016


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Allmandsteige 11, 78564 Reichenbach
Tel: (0 74 29) 876 91 - 70 oder 0800-50506055, Fax (0 74 29) 876 91 - 77
Spam@proteus-solutions.de

80.147.220.63 - (04.05.2016 14:30:00)


 

verwandte Themen
21.10.15 | Artikel: 963179
Verbraucherinteressen müssen im Urheberrecht verankert werden

Ob auf dem Laptop, dem Smartphone, dem Tablet oder auf einem speziellen Lesegerät - dem E-Book-Reader: Jeder vierte Bundesbürger liest einer aktuellen Umfrage des Branchenverbandes Bitkom zufolge E-Books.

17.12.15 | Artikel: 963359
Bundesgerichtshof zur Zulässigkeit sogenannter «No-Reply» Bestätigungsmails mit Werbezusätzen

Der unter anderem für das Recht der unerlaubten Handlungen zuständige VI. Zivilsenat hat am Mittwoch entschieden, dass gegen den erklärten Willen eines Verbrauchers übersandte E-Mail Schreiben mit werblichem Inhalt eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts darstellen.…

17.12.15 | Artikel: 963360
WAZ: Umzingelt von Reklame

Werbung umzingelt uns Verbraucher inzwischen von allen Seiten: Vom Hemdkragen des Fußball-Bundestrainers, über «Störer» auf Internetseiten bis hin zu Dauerwerbesendungen im Fernsehen gibt es kaum noch Plätze …

25.11.15 | Artikel: 963282
Freiheiten nicht aufgrund von Terrorismus einschränken: Julia Reda warnt vor EVP-Anträgen im Europaparlament

«In eine ansonsten sehr wichtige Resolution des Europäischen Parlaments gegen die Radikalisierung von Europäerinnen und Europäern will die stimmenstärkste Fraktion heute Passagen einfügen …

Sie suchen nach speziellen Lösungen?
Wir helfen gerne weiter...
3.11.15 | Artikel: 963207
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org

Der Informationsfluss im Zuge der inzwischen eingestellten Ermittlungen wegen Landesverrates gegen zwei Journalisten des Blogs Netzpolitik.org ist Gegenstand einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.

17.12.15 | Artikel: 963361
Baden-Württemberg: Bürger erhalten Recht auf Informationen

Einstimmig hat der Landtag das Informationsfreiheitsgesetz verabschiedet. Zukünftig haben die Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg ein umfassendes Recht auf Informationen der Verwaltung.

Besser im Netz gefunden werden.
Optimieren Sie jetzt Ihre Website!
7.10.15 | Artikel: 963131
Ende von Safe Harbor ist Chance für digitale Wirtschaft in Europa

«Das Safe-Harbor Prinzip hat in den letzten Jahren für eine enorme Wettbewerbsverzerrung zu Ungunsten der digitalen Wirtschaft in Europa geführt.

25.10.15 | Artikel: 963186
Deutsche Telekom stellt die Open Telekom Cloud vor

Die Deutsche Telekom baut ihre führende Position im europäischen Markt für Cloud-Dienste weiter aus. Der Konzern vereinbarte mit dem Technologie-Anbieter Huawei am Donnerstagabend in Bonn eine Kooperation …