Home UnternehmenProdukte
& Lösungen
Kompetenzen
& Services
erneuerbare
Energien
News
& Aktuelles
Impressum
& Kontakt
 
  

Tipps für die Internetseite (1): Links & Disclaimer

Nachrichten
Aktuelles
Presse
Fachartikel
Proteus Direkt
Statements
Autorenliste
Messen & Termine
Vorträge, Seminare
& Workshops
Buch:
Jahrbuch
Energiewende 2014
Buch:
Netzpolitik &
Sicherheit
Bildschirmauflösungen, Browser, Statistik & Co.
Datenschutz
Suche










Tipps für die Internetseite (1): Links & Disclaimer

Es ist immer wieder interessant wie wenig verbreitet aktuelles Wissen über das Anbringen von Links und die sogenannten 'Disclaimer' ist. Selbst Werbeagenturen schreiben - heute noch - auf viele neu erstellte Internetseiten Haftungsausschlüsse und Hinweise über Links wie z.B. diesen weit verbreiteten Disclaimer:


Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seiten ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesem Inhalt distanziert. Für alle Links auf dieser Homepage gilt: Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen.

Dieser Text wird nicht selten sogar dann auf die Internetseite gesetzt, wenn die Webseite gar keine externen Links enthält. Hier besteht eine immer noch sehr große Rechtsunsicherheit.

Eine Haftung kommt grundsätzlich nur dann in Betracht, wenn der Betreiber einer Internetseite einen Link auf eine fremde Internetseite mit rechtswidrigem Inhalt setzt und Kenntnis von diesem rechtswidrigen Inhalt hat. Also sollte man sich vor Setzen des Links vergewissern, ob die Seite rechtswidrige Inhalte enthält.

Da man für nachträglich veränderte Inhalte auf der verlinkten Seite nicht haftet, sollte man, das Datum des letzten Besuchs der externen, verlinkten Website angeben.

Mit einem pauschalen Disclaimer sind keinerlei Haftungseinschränkungen verbunden. Diese haben im Gegenteil oft sogar negative Auswirkungen. Der Einsatz solcher Texte auf der Internetseite zeigt ja, dass dem Inhaber offensichtlich die Möglichkeit von Rechtsverletzungen durch Verweise auf strafrechtlich relevante Inhalte durchaus bekannt ist. Warum also auf eine Internetseite verlinken und sich dann ausdrücklich davon distanzieren ?




Autor: Björn-Lars Kuhn

Journalist bdfjBjörn-Lars Kuhn ist einer der Inhaber der Proteus Solutions GbR, Buchautor, Datenschutzbeauftragter (IHK), Fachjournalist (bdfj) in den Bereichen Datenschutz, Netzpolitik und Erneuerbare Energien und Redakteur dieser Nachrichtenseite.



0 Kommentar(e) zum Artikel.
Kommentar schreiben


Themenbereiche:

TopFachTipps | Recht

Schlagworte:

Internetseite (10) | Recht (61) | Haftungsausschluss | Urteil (24) | Disclaimer




Seite per Mail versenden

Kurz-Link zu dieser Seite: http://psrd.de/@952004







© by Proteus Solutions GbR 2016


Alle hier veröffentlichten Texte, Dokumente und Bilder sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie dazu auch die weiteren Informationen unter dem Menüpunkt Mediadaten.
Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserem Impressum.



Proteus Solutions GbR , Meisenweg 5, 78549 Spaichingen
Tel: 07424-940013-70 oder 0800-50506055, Fax 07424-940013-77
Spam@proteus-solutions.de

217.7.201.173 - (10.02.2016 14:05:00)


 

verwandte Themen
17.12.15 | Artikel: 963359
Bundesgerichtshof zur Zulässigkeit sogenannter «No-Reply» Bestätigungsmails mit Werbezusätzen

Der unter anderem für das Recht der unerlaubten Handlungen zuständige VI. Zivilsenat hat am Mittwoch entschieden, dass gegen den erklärten Willen eines Verbrauchers übersandte E-Mail Schreiben mit werblichem Inhalt eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts darstellen.…

7.5.15 | Artikel: 962658
Informationsgesetz zugestimmt

Der Ausschuss für Wirtschaft und Energie hat den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des Informations-Weiterverwendungs-Gesetzes (18/4614) beschlossen.

Artikel verpasst?
Nutzen Sie unsere Volltextsuche!
14.7.15 | Artikel: 962833
DJV für Abschaffung des Leistungsschutzrechts

Der Deutsche Journalisten-Verband hat sich dafür ausgesprochen, das Leistungsschutzrecht für Presseverlage (LSR) abzuschaffen. Auslöser sind Berichte über gravierende Fehler im Gesetzgebungsverfahren …

6.12.15 | Artikel: 963319
DJV-Forderung ans EU-Parlament: Nein zur Fluggastdatenspeicherung

Der Deutsche Journalisten-Verband hat das EU- Parlament aufgefordert, der von den europäischen Innenministern am Freitag beschlossenen Fluggastdatenspeicherung einen Riegel vorzuschieben.

5.5.15 | Artikel: 962646
Brief ans Kanzleramt: Ausspähungen aufklären!

Der Deutsche Journalisten-Verband hat sich mit der Forderung an das Bundeskanzleramt gewandt, mögliche Überwachungen und Ausspähungen von Journalistinnen und Journalisten umgehend aufzuklären.

11.12.15 | Artikel: 963340
PIRATEN - Störerhaftung muss weg

Nach der mündlichen Verhandlung zur Störerhaftung am Mittwoch vor dem Europäischen Gerichtshof fordert Stefan Körner, der Bundesvorsitzende der Piratenpartei Deutschland:…

Ihr eigenes Buch veröffentlichen.
Wir helden Ihnen dabei.
17.11.15 | Artikel: 963250
Baden-Württemberg: Breitbandausbau kommt mit Hochgeschwindigkeit voran

Baden-Württemberg ist beim Breitbandausbau mit Hochgeschwindigkeit unterwegs: Mit Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein steht das Land an der Spitze der Flächenländer.

18.9.15 | Artikel: 963060
Randnotizen: Diese Woche in den Medien

Auch in dieser Woche gab es wieder ein paar Meldungen im täglichen Datenstrom, auf die ich nochmal hinweisen möchte. Die Themen: NSA Selektoren, Gema-Abzocke, Hintertüren bei US-Geräten und das Geschäft mit den Dating-Plattformen.